Gewinnspiel Teilnahmebedingungen

Azubi & Studi xtra. Gewinne 2x1 DVD für Vagrant Queen

1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; wir machen das, weil wir Spaß daran haben, nicht um jemanden zu verärgern oder um uns mit ihm zu streiten. Vor allem nicht vor Gericht.

2. Veranstalter des Gewinnspiels ist Weiss-Verlag GmbH & Co. KG, Hans-Georg-Weiss-Str. 7, 52156 Monschau. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram und wird in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Instagram ist lediglich die Plattform, auf der die Weiss-Verlag GmbH & Co. KG die Gewinnspielaktion vermarktet. Der Empfänger der bereitgestellten Informationen ist nicht Instagram, sondern der Weiss-Verlag. Sämtliche Fragen, Kommentare und/oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind ausschließlich an den Weiss-Verlag zu richten.

3. Zeitraum des Gewinnspiels ist vom 24.07.20 bis einschließlich 06.08.2020 um 12:00 Uhr. Die Gewinner werden durch Zufall ermittelt!

4. Die Gewinner werden am 06.08.2020 durch Zufall ausgelost und über den Instagram-Post informiert. Den Gewinnern steht es frei, über welchen der vorhandenen Kanäle sie uns ihre personenbezogenen Daten zwecks Gewinnübergabe mitteilen (Telefon, E-Mail, FB-Nachricht u.ä.). Wir bitten um zeitnahe Rückmeldung. Wir weisen lediglich darauf hin, dass die Übermittlungskanäle unterschiedlichen Schutz der Daten gewährleisten.

5. Der Teilnehmer nimmt durch das Liken des Bildposts sowie das Kommentieren unter dem Bildpost und durch Abonnieren der Instagram-Seiten azubistudi.xtra (https://www.instagram.com/azubistudi.xtra/) am Gewinnspiel auf Instagram teil. 

6. Als Gewinn verlosen wir 2x1 DVD – Vagrant Queen. Es ist keine Barauszahlung möglich. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar. Etwaige Ausnahmeregelungen in Absprache und mit Zustimmung des Weiss-Verlag GmbH & Co. KG sind im Einzelfall möglich. 

7. Teilnahme innerhalb Deutschlands und Österreichs möglich. Teilnehmer müssen zum Zeitpunkt der Verlosung über 18 Jahre alt sein oder die Zustimmung der Eltern eingeholt haben. 

8. Durch die Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

9. Der Weiss-Verlag GmbH & Co. KG behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere bei höherer Gewalt oder falls das Gewinnspiel aus anderen (organisatorischen, technischen oder rechtlichen) Gründen nicht durchgeführt bzw. fortgesetzt werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keine Ansprüche zu.

10. Der Weiss-Verlag GmbH & Co. KG haftet nicht für Schäden die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel bzw. mit der Annahme und der Nutzung des Gewinns stehen, es sei denn, der Gewinnspielanbieter bzw. dessen Erfüllungsgehilfen handeln vorsätzlich oder grob fahrlässig. Hiervon unberührt bleiben etwaige Ersatzansprüche aufgrund der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie von wesentlichen Vertragspflichten.

11. Wir sind verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Teilnehmer, sofern wir diese selbst verarbeiten. Wir oder von uns beauftragte Partner/Dienstleister werden die Angaben zur Person des Teilnehmers sowie seine sonstigen personenbezogenen Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechtes verwenden. Wir werden die Informationen nur insoweit speichern, verarbeiten und nutzen, soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist bzw. eine Einwilligung des Teilnehmers vorliegt. Dies umfasst auch eine Verwendung zur Ausübung der eingeräumten Nutzungsrechte. Die Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet und anschließend gelöscht. Der Teilnehmer kann jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten verlangen. Instagram steht in keiner Verbindung zu diesem Gewinnspiel.

12. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen wirksam. An deren Stelle tritt eine entsprechende gültige Klausel. Gleiches gilt bei Vorliegen einer Regelungslücke.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Schule mit neuem Profil

Meißen. Der Stadtrat beschließt eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 400.000 Euro für die Schaffung zusätzlicher Räume für den besonderen Bildungsweg »Produktives Lernen« an der Pestalozzischule am Standort Heiliger Grund. In diesem Zusammenhang sollen zusätzliche Räume geschaffen werden, um den besonderen Bildungsweg »Produktives Lernen«  erstmals im Landkreis zu etablieren. Dieses Profil gibt es in der Region bisher nur in Dresden und Freital. Ziel des Profils Vorteil für die Schüler ist die absolute praxisnahe Form zu unterrichten, um eine Abschlussfähigkeit herzustellen und die Integration in den Ausbildungsmarkt zu erleichtern. Dabei werden die jungen Menschen mit Defiziten im Lernen, für die bisher noch kein spezielles Angebot besteht, sehr engmaschig von Lehrern begleitet. Sie sollen durch den intensiven Praxisbezug erneut motiviert werden, um den Schulabschluss zu schaffen. Dabei wird auch eine Zusammenarbeit mit lokalen Firmen angestrebt. Dies scheint besonders wichtig vor dem Hintergrund der derzeitigen Schulschließung, die nicht ohne Rückschläge für einige Schüler vonstatten gehen werden. Organisation In den Klassen 8 und 9 (jeweils 20 Schüler) erfolgt eine Kopplung von Unterricht und Arbeit. Dabei finden jeweils drei Praktika in einem Schuljahr an jeweils drei Wochentagen statt. Die zuständigen Lehrer erhalten vom LaSuB eine gesonderte Ausbildung. Die Räume dafür sollten außerhalb des regulären Schulgebäudes liegen, da ein anderer Rhythmus besteht. Hierfür wurden die Internatsräume am Stadiongebäude Heiliger Grund begutachtet und nach fachlicher Einschätzung durch die Schulleitung als geeignet eingeschätzt. Jedoch sind Sanierungsarbeiten an den leerstehenden Räumen nötig. Die Kosten Die Einrichtung der Räume und Schaffung aller Möglichkeiten kostet 400.000 Euro. Die Zahlung erfolgt aus Umwidmung aus anderen Projekten: 100.000 Euro aus dem Umbau der Einliegerwohnung in der Pestalozzischule, 100.000 Euro für die Ausstattung eines einst geplanten Chemiekabinetts, 200.000 Euro aus der Ausstattung der Questenberg-Grundschule, die doch eine Förderung erhält. Um mit dem Projekt zum nächsten Schulbeginn starten zu können, muss mit dem Umbau noch im Mai begonnen werden. Die Stadträte stimmten dem zu. Der Stadtrat beschließt eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 400.000 Euro für die Schaffung zusätzlicher Räume für den besonderen Bildungsweg »Produktives Lernen« an der Pestalozzischule am Standort Heiliger Grund. In diesem Zusammenhang sollen…

weiterlesen

Infoveranstaltung für FSJ-ler

Sachsen. Wer sich für die Gesellschaft engagieren möchte, kann sich in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) ausprobieren. Der Arbeiter-Samariter-Bund bietet Interessierten sachsenweit jährlich rund 70 Plätze. Ein ausgebildetes Team steht den jungen Kollegen zur Seite und begleitet sie während der 25 Seminar- und Bildungstage mit Wissenswertem rund um soziale, gesellschaftliche und politische Themen, auch für Spaß und gemeinsame Ausflüge bleibt Zeit. »Ein Einstieg ist das ganze Jahr über möglich, wenngleich die meisten FSJ-ler im August und September starten«, so Anke Marx. Das Freiwillige Soziale Jahr ist für viele zwischen 16 und 26 Jahren eine Option. FSJ-ler dürfen sich sechs bis 18 Monate in einem sozialen Beruf ausprobieren, beispielsweise im Kindergarten, Pflegeheim, einer Behinderten- oder Jugendeinrichtung. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Landesverband Sachsen e.V. lädt Interessierte erstmals zur virtuellen Informationsveranstaltung ein und berichtet rund um die Möglichkeiten eines FSJ: Am Dienstag, den 27. April, von 17 bis 19 Uhr. Link: https://indigo.collocall.de/asb-yz7-hsk / Zugangscode: 922889 Zugang zur Veranstaltung auch über die Website unter www.asb-sachsen.de. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.Wer sich für die Gesellschaft engagieren möchte, kann sich in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) ausprobieren. Der Arbeiter-Samariter-Bund bietet Interessierten sachsenweit jährlich rund 70 Plätze. Ein ausgebildetes Team steht den jungen…

weiterlesen