Ideen für die "Grube" gesucht

Riesa. Als Stätte des organisierten Fußballs ist das Ernst-Grube-Stadion in Riesa nicht mehr nutzbar, doch die Zukunft des traditionsreichen Areals beschäftigt viele Menschen. Die Stadtverwaltung möchte die Sammlung von Ideen für eine künftige Nutzung gemeinsam mit der Bürgerschaft trotz geltender Einschränkungen durchführen. Am Freitag, 4. Juni soll zumindest einer begrenzten Zahl von Interessierten eine Führung durch die Außenbereiche und eine Debatte zu machbaren Lösungen ermöglicht werden. Der Anblick des einstigen Ortes großer Fußballspiele kann niemanden erfreuen. Der Wunsch, die Fläche sinnvoll zu nutzen, ist in Riesa immer wieder Gesprächsthema. Die Stadt initiiert deshalb die Beteiligung der heimatverbundenen Einwohnerschaft: „Unser Ziel ist es, dass die Anlage in geeigneter Form nachhaltig nutzbar wird. Dazu möchten wir Meinungen und Ideen zusammentragen, um gemeinsam herauszufinden, was wir davon sinnvoll umsetzen können“, sagt Oberbürgermeister Marco Müller. Im ersten Schritt sind für Freitag, 4. Juni, drei Führungen von jeweils ca. 45 Minuten Länge für Gruppen bis zu zehn Personen vorgesehen. Sie finden 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr statt. Neben historischen Einblicken soll dargelegt werden, wie der aktuelle Zustand des Stadions ist und was künftig denk- und machbar wäre. Eigene Ideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind dabei ausdrücklich erwünscht. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis Dienstag, 1. Juni, 12 Uhr unter der Telefonnumer 03525/700210 oder per Mail: stadtmarketing@stadt-riesa.de notwendig. Die Interessentinnen und Interessenten werden im Vorfeld informiert, ob ihre Teilnahme möglich ist. Wer bei der Führung dabei sein kann, muss einen tagesaktuellen Negativtest vorlegen. Diese Variante ist mit der gültigen Corona-Schutzverordnung vereinbar, sofern der Inzidenzwert im Landkreis Meißen auch weiterhin dauerhaft unter 100 liegt. Es wird darauf hingewiesen, dass wegen der aktuellen Pandemieentwicklung auch kurzfristige Änderungen möglich sind.Als Stätte des organisierten Fußballs ist das Ernst-Grube-Stadion in Riesa nicht mehr nutzbar, doch die Zukunft des traditionsreichen Areals…

weiterlesen