Carola Pönisch

Affentheater

Der Dresdner Stadtrat soll am 12. Mai über den Bau eines neuen Affenhauses im Zoo beraten. Es würde 17 Millionen Euro kosten, die Stadt würde dem Zoo einen 12-Millionen-Kredit einräumen und selbigen aus Haushaltsmitteln tilgen. Das finden die Piraten im Stadtrat gar nicht gut. Ihr Vorschlag: Die zwei alten Affendamen Djaka und Djudi bleiben hier, die drei Orang Utans Toni, Daisy und Dalai gehen an andere Zoos. Mehr Platz für die zwei alten Affen, kein Neubau – so die Logik. Dass die beiden Alten dann vereinsamen? Egal. Dass ihr Quartier ein altes Haus bleibt? Was solls. In England wird gerade ein Gesetz beschlossen, das Tieren ein Empfindungsvermögen zuspricht. In Dresden sollen zwei alte Affen einsam auf ihr Ende warten.

Carola Pönisch

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.