sts

Straßenrand

Ein Hauch Asien weht jetzt in der August-Bebel-Straße in Senftenberg. Im Zuge der grundhaften Straßensanierung wurden neue Bäume gepflanzt. 38 Chinesische Wildbirnen schmücken jetzt den Asphaltrand und sollen zukünftig Schatten spenden. Der in China beheimatete Sauerstoffproduzent ist ein beliebter Stadtbaum. Er soll Hitze und Frost sehr gut vertragen und zählt zu den stadtklimafesten Baumarten. Auch seine weißen Blüten sollen im Frühling bei Insekten sehr gefragt sein. Und im Herbst tauchen die Wildbirnenblätter die Straße in ein rot-oranges Farbenmeer. Kurzum, ein Baum, der im Zuge der Klimaveränderung auch zu uns in die Lausitz passt.

Stefan Staindl

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.