sst

Stress beim Umzug reicht

Laut gedacht-Kolumne von Tony Keil

Ich bin momentan auf Wohnungssuche und begeistert, wie einfach das in unserer Region doch sein kann. Es gibt genügend für mich bezahlbaren Wohnraum, die potentiellen Vermieter sind am Telefon und im persönlichen Gespräch meist freundlich und hilfsbereit und die angebotenen Wohnungen auch noch oft ganz schick. Wer wie ich schon mal in einer Großstadt nach bezahlbaren vier Wänden gesucht hat, weiß, dass das auch ganz anders aussehen kann. Da kommen selbst bei Wohnungen, die Kasernencharme und in etwa die Größe eines Reisekoffers haben, noch 30 Interessenten zur Besichtigung.

Schön also, dass ich mir diesmal den Stress bei der Wohnungssuche sparen kann. Der Stress beim Umzug reicht mir nämlich völlig. Und den gibt’s überall.

Tony Keil

redaktion@wochenkurier.info

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.