Sandro Paufler

Tschechien

»Steig ei, mir fahrn in de Tschechei«, so geht der bekannte Refrain der erzgebirgischen Schlagerband »De Randfichten«. Unser Nachbarland macht ernst und ermöglicht wieder die Außengastronomie. Auch der kleine Grenzverkehr ist nach langer Schließung wieder möglich. Ich wohne grenznah und einerseits freut es mich, dass ich mich fortan wieder mit Freunden auf das Fahrrad schwingen kann, um ein Feierabendbier im Böhmischen zu trinken. Andererseits müssen sich die deutschen Gastronomen ziemlich veräppelt fühlen. Klar, auch hier sind Lockerungen in Sicht. Hoffentlich folgen unsere Gastronomen demnächst.  

Ihr Sandro Paufler

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.