sst

Ehrenamtler sind Visionäre

Laut gedacht-Kolumne von Bernd Witscherkowsky

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“, ein Spruch, der den verstorbenen Helmut Schmidt wahrscheinlich noch im Himmel der Altkanzler von seinen Kollegen zum Vorwurf gemacht wird. Bleibt nur zu hoffen, dass der Hamburger mit dem lockeren Mundwerk damit nicht jene Visionäre gemeint hat, ohne die das ganze Gemeinwesen längst zusammengebrochen wäre. Denn auch alle Ehrenamtler sind Visionäre, ohne die Feste wie die Parksommerträume in Altdöbern längst ihren regionalen Zauber verloren hätten.

Ohne die Visionen unserer regionalen Heimatkundler, Vereine, Ämter, Schulen und Kindergärten könnte sich das Vergnügen Volksfest vor lauter Kommerz kaum noch ein sterblicher Normalbürger leisten.

Bernd Witscherkowsky

redaktion@wochenkurier.info

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.