Verkaufsoffene Sonntage in Bautzen stehen fest

Bautzen. In der letzten Stadtratssitzung beschloss der Stadtrat die genauen Daten der verkaufsoffenen Sonntage für Bautzen. So dürfen die Läden zum Wenzelsmarkt am ersten und dritten Advent öffnen. Sprich: Am 28. November und am 12. Dezember dürfen die Händler einen verkaufsoffenen Sonntag veranstalten. Eine weitere Möglichkeit, die Läden am Sonntag zu öffnen, besteht zum Bautzener Frühling am 29. Mai 2022. Stadtratmitglied äußert Kritik Die Entscheidung, an diesen Terminen verkaufsoffene Sonntage zu veranstalten, stößt auch auf Kritik. So befürchtet der CDU-Stadtrat Bodo Thiemann, dass eine sonntägliche Ladenöffnung bereits im November zu früh sei und sich womöglich wenig Kunden dafür begeistern lassen können. Oberbürgermeister Alexander Ahrens hielt entgegen, dass die Termine in enger Abstimmung mit den Kirchen und den Gewerkschaften abgesprochen wurden. Hintergrund ist, dass der Sonntag ein gesetzlicher Ruhetag ist. Deshalb darf laut Sächsischem Ladenöffnungsgesetz an bis zu vier Sonntagen im Jahr geöffnet werden. Dies bedarf allerdings eines besonderen Grundes, also einer Anlassveranstaltung. Geeignete Anlassveranstaltungen wären beispielsweise Stadtfeste oder Märkte. Verkaufsoffene Sonntage müssen immer vom Gemeinde- oder Stadtrat beschlossen werden.In der letzten Stadtratssitzung beschloss der Stadtrat die genauen Daten der verkaufsoffenen Sonntage für Bautzen. So dürfen die Läden zum Wenzelsmarkt am ersten und dritten Advent öffnen. Sprich: Am 28. November und am 12. Dezember dürfen die…

weiterlesen

Trainerwechsel beim HFC

Hoyerswerda. Wie der Hoyerswerdaer Fußball Club e.V. mitteilte wird Dave Reichelt seinen Trainerposten der 2. Männermannschaft abgeben. Dave Reichelt hat den Verein gebeten, eine Alternative für seinen Posten zu finden, da er aus beruflichen Gründen nicht mehr den Einsatz für sein Team zeigen kann. Der HFC bedauert diesen Schritt zutiefst und richtet ein großes Dankeschön an Dave Reichelt für sein Herzblut, welches er in seiner Zeit als Cheftrainer bei der Zweiten investierte. "Wir sagen Dankeschön für seine Freizeit, welche er unserem Team geopfert hatte und für seinen Tatendrang, welchen er Wochenende für Wochenende und Trainingstag für Trainingstag für seine Schützlinge gegeben hatte. Trotzdem bleibt Dave uns erhalten und verlässt nicht unseren Verein! In seiner neuen Rolle wird er seine Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen weitergeben, nur dieses Mal verstärkt im Hintergrund.", so der Verien.  Ein Ende läutet aber auch immer einen Neubeginn ein: Die Suche nach einem Nachfolger für Dave Reichelt hat ein erfolgreiches Ende gefunden. So gibt der Verien bekannt, dass Anton Rolof in die Fußstapfen von Dave Reichelt treten wird. Bei Anton Rolof handelt es sich um einen jungen und engagierten Trainer, der bereits unter Beweis gestellt hat, dass er sowohl erfahrene als auch talentierte Spieler weiterentwickeln kann. Damit passt er hervorragend in das Vereinskonzept und die Philosophie HFC. Zu Anton Rolofs erstem Pflichtspiel als neuer Cheftrainer empfängt unsere Zweite den FSV Lauta. „Ich bin sehr froh, meinen Trainerkollegen Dave durch unseren neuen Trainer der 2. Mannschaft, Anton Rolof, zu entlasten. Dave und ich haben uns in den letzten Jahren pausenlos gegenseitig unterstützt: ob er mich in meiner Funktion als A-Trainer oder ich ihn bei der 2. Männer vertreten habe, lag in erster Linie an unseren Schichten, und war schon in vielen Situationen auch die Grenze des Machbaren. Dass dies auf Dauer nicht funktionieren kann, war uns allen klar. Aber man muss auch deutlich sagen, jemand zu finden, ist mittlerweile echt schwierig. Wer ist denn heute noch bereit, seine Freizeit mit Leidenschaft, Willen und Qualität dem Fußball zu schenken, um junge, talentierte Fußballer weiterzuentwickeln? Umso mehr freue ich mich, dass Anton sich dieser wichtigen und herausfordernden Aufgabe stellt, um den Weg, den wir mit jungen Nachwuchsfußballern gehen möchten, voranzutreiben. Dave bleibt uns in erster Linie als Co-Trainer der 2. erhalten, jetzt halt mit einem geringeren Zeitaufwand. Weiterhin unterstützt er mich jetzt schon immer wenn möglich, bei den Bambinis und bei den A-Junioren. Im Namen unseres Vereins und als guter Freund bedanke ich mich recht herzlich bei Dave für die geleistete Arbeit und freue mich auch weiterhin auf die angenehme Zusammenarbeit mit ihm. Ich wünsche Anton einen wunderbaren Start mit unserer 2. Männermannschaft und eine erfolgreiche Zukunft. Herzlich Willkommen in der HFC-Familie“, so der Sportvorstand des HFC, Enrico Krüger.Wie der Hoyerswerdaer Fußball Club e.V. mitteilte wird Dave Reichelt seinen Trainerposten der 2. Männermannschaft abgeben. Dave Reichelt hat den Verein gebeten, eine…

weiterlesen

Halloween-Spektakel in Zoo & Schloss

Hoyerswerda. Halloween-Spektakel mit Kürbisschnitzen und Gänsehautmomenten für die ganze Familie bieten Zoo und Schloss Hoyerswerda am 30. und 31. Oktober. Nach dem Kürbisschnitzen für Groß und Klein am Samstagnachmittag steht der Samstagabend ganz im Zeichen des Ü 18 Spezials. Schaurige Gestalten auf düsteren Wegen und gruselige Geräusche erwarten Halloween-Fans dann am 31. Oktober. Von 16 bis 20 Uhr veranstalten Zoo und Schloss Hoyerswerda wieder die tierisch schreckliche Halloween-Party. Familienkürbisschnitzen Für Familien warten am Samstag, den 30. Oktober, ab 15 Uhr, insgesamt 50 Kürbisse auf ihre gruseligenGrimassen. Die fertigen Kürbiskunstwerke können anschließend selbst im Zoo an einem dekorativen Platz positioniert werden. Am drauffolgenden Tag zur Tierischen-Halloween-Party werden die Kürbisse dann vom Schnitzer persönlich beleuchtet. Der Eintritt für das Familienkürbisschnitzen kostet pro Erwachsenen 12,50 Euro, pro Kind 7,50 Euro und Familien ab 22 Euro. Das Ticket gilt für beide Tage. Interessierte können sich zum familiären Kürbisschnitzen unter zoo@zookultur.de bis zum 28. Oktober anmelden. Ü18 Spezial Volljährige Halloween-Fans kommen am 30. Oktober, ab 17 Uhr, voll auf ihre Kosten. Im Schlosssaal findet jeweils zur vollen Stunde (um 17, 18, 19, 20 und 21 Uhr) das Halloween-Kneipenquiz-Spezial mit den Jungs vom Quizlabor statt. Anschließend oder auch davor können sich Besucher einen richtigen Gruselkick im Psynatorium der Psychopaten holen. Erholt werden kann sich bei einem Halloweenschmaus am Stand des Zoorestaurant Sambesi. Der Eintritt kostet pro Person 12 Euro und der Einlass erfolgt über das Schloss Hoyerswerda. Eine Anmeldung ist unter zoo@zookultur.de erforderlich. Tierische-Halloween-Party Bevor sich die kleinen Hexen, Monster und Vampire in den Grusel-Zoo wagen, können sie sich im Eingangsbereich noch ein schaurig schönes Gesicht schminken lassen. Auf dem Weg zum Schloss geht es grausig weiter: Die wahrsagende Hexe Hariola Verum wagt einen Blick in die Zukunft, in der Hütte am Bärengehege haben sich furchteinflößende Gestalten eingenistet und ganz Mutige können ihre Hände in Fühlkästen stecken, Schädel erraten oder gruselige Insekten auf die Hand nehmen. Für Gänsehaut und spannende Hingucker sorgen auch Stelzenläufer, Falkner und eine Feuershow. Schrecklich kreativ wird es in der Bastelstraße und beim Bauen von Nistkästen für echte Fledermäuse.Für die kleinen Besucher gibt es wieder einen Kiddie-Parcours: Im Schlosshof können sie beim Kürbiswettlauf mitmachen, sich im Augenzielwurf probieren, Ringe werfen und sich als Monster hinter Fotowänden fotografieren lassen. Die mutigsten Gäste dürfen sich dann auf Irrwegen durch das Psynatorium der Psychopaten auf der alten Kamel-Anlage wagen. Dort warten Zombies, Geister und altbekannte Gesichter auf Gäste. Achtung: Eintritt nur für Kinder ab 12 Jahren oder in Begleitung eines Erwachsenen. Besuchern wird empfohlen, sich bereits rund eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung am Zoo-Eingang einzufinden, da es aufgrund des großen Andrangs zu längeren Wartezeiten an der Kasse kommen kann. Die Durchführung der Veranstaltung wird durch die Unterstützung des Vereins der Zoofreunde Hoyerswerda e.V., dem Dachdeckermeister Thomas Pflanz, Rewe Schmidt OHG, der Feldschlösschen AG, und Globus Hoyerswerda ermöglicht. Die Veranstaltung wird nach der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung durchgeführt. Halloween-PartyWann: 31. Oktober, 16 bis 20 UhrWo: Zoo & Schloss HoyerswerdaEintritt: 5 Euro für Kinder/Ermäßigte / 9 Euro für Erwachsene / Familien ab 14 EuroHalloween-Spektakel mit Kürbisschnitzen und Gänsehautmomenten für die ganze Familie bieten Zoo und Schloss Hoyerswerda am 30. und 31. Oktober. Nach dem Kürbisschnitzen für Groß und Klein am Samstagnachmittag steht der Samstagabend ganz im Zeichen des…

weiterlesen