Sascha Hache

Ein Stelldichein der Alt-Stars

Bautzen. "Wir sind alle über 40" ? am 19. Januar dürfte der Hit von Brunner und Brunner in der Halle am Bautzener Schützenplatz in einer Endlosschleife laufen. Ab 14.30 Uhr treffen sich dort etwas ältere Fußballer, deren Namen aber auch jetzt noch einen guten Klang besitzen...

Hallenfußballturnier mit Traditionsmannschaften feiert PremiereSeine Premiere feiert dann das "Lausitzer Oldie Masters" mit den "alten Herren" des FC Karl-Marx-Stadt, BFC Dynamo, der BSG Aktivist Schwarze Pumpe, SG Motor Cunewalde, des DJK Blau-Weiß Wittichenau und natürlich der BSG Motor Bautzen.

 

Die Vorfreude auf das Stelldichein der Altstars ist bei den Aktiven schon deutlich spürbar, zum Beispiel bei Andreas "Piep" Vogel. Das 50-jährige Bautzener Urgestein ist aktuell beim Motor-Nachfolger Budissa der Nachwuchskoordinator und dürfte durch die tägliche Trainingsarbeit voll im Saft stehen. "Ich muss mir noch die Ente von Weihnachten abtrainieren, aber sonst gehts mir gut", erzählt er mit einem Augenzwinkern. Und betont, dass für alle Kicker beim Spiel in der Halle der Spaß im Vordergrund steht. Neben der Wiedersehensfreude und dem Hervorkramen alter Geschichten...

Mit einem illustren Aufgebot wartet dann der BFC Dynamo auf die Gastgeber. U.a. Heiko Brestrich, Jörn Lenz, Bernd Schulz, Dennis Koslov oder  Waldemar Ksienzyk versprechen feinste Fußballkost. Und vielleicht können sich die Fans noch auf Bodo "Eierkopp" Rudwaleit freuen ? der Torhüter versucht, Termine zu verschieben, da er unbedingt in Bautzen spielen möchte. "Und dann haue ich ihm die Hütte voll", scherzt Andreas Vogel.Turniertickets gibts ab neun  Euro beim WochenKurier in Bautzen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.