rk/asl

Film ab in der Kinobar

Radeberg. Auch in der Radeberger Kinobar werden wieder Filme gezeigt. Zum Auftakt steht zwei Open-Air-Events auf dem Programm.

Das Kino lebt! Die Menschen zieht es, trotz Pandemie, trotz Sommer, wieder in Scharen in die Kinos. Nachdem zu Monatsbeginn bundesweit die meisten Kinos öffneten, kamen am ersten Kinowochenende rund eine Million Menschen in die Spielstätten.

Das fand auch der Radeberger Rolf Daehne beeindruckend. Daehne ist der Chef des Buena-Vista-Vereins, der die Kinobar in der Bierstadt betreibt und der sich auf die kommenden Wochen und Monate freut. Denn im kleinen Programmkino, der Buena-Vista-Kinobar, ist nun wieder Filmzeit.

Die vergangenen Monate, als ob des Dauerlockdowns auch in der Kinobar die Leinwand dunkel blieb, seien »eine schwere Zeit« gewesen, so Kinochef Daehne. Da sei vieles verloren gegangen. Der Kontakt zum Stammpublikum etwa, aber auch der zu manchem Vereinsmitglied. Heißt: da steht jetzt einiges an Aufbauarbeit an.

Erstes Open-Air Ende Juli

So will man den Radebergern in den kommenden Wochen den Kinobesuch wieder schmackhaft machen. Ende Juli geht es los. Mit zwei Open-Air-Kinoveranstaltungen auf Schloss Klippenstein. In den vergangenen Jahren waren da, je nach Wetterlage, zwischen 30 und 180 Besucher in den Schlosshof gekommen, so Kinochef Daehne. Wie viele es dieses Mal werden, könne er natürlich nicht sagen. »Hängt ja auch vom Wetter ab«, meint er. Sollte es an den Filmabenden regnen, geht es in den Schlosssaal.

Die beiden Filme, die am 30. und 31. Juli, jeweils 21 Uhr, gezeigt werden, dürften auf jeden Fall Lust auf Kino unterm Sternenhimmel machen. Am 30. Juli wird der Musicalfilm »The Greatest Showman« gezeigt, eine Filmbiographie über den Zirkuspionier P. T. Barnum. Am darauffolgenden Abend, am 31. Juli, geht es in die Zukunft. »Ready Player One« heißt der spannende Science-Fiction-Streifen.

In der Radeberger Kinobar geht es am 13. und 14. August, jeweils 20.30 Uhr, weiter. Ebenfalls als Open-Air-Event. Im Hofkino wird der Gundermann-Streifen von Regisseur Andreas Dresen gezeigt. Ab September wird man »in der Kneipe mit Leinwand«, wie mancher die in der Badstraße gelegene Kinobar auch bezeichnet, weiteren cineastischen Vergnügungen nachgehen können. Am 24. und 25. September um 20.30 Uhr steht der Film »Unsere große kleine Farm« auf dem Programm. Abgerundet wird das diesjährige Filmprogramm in der Radeberger Buena-Vista-Kinobar am 28. Dezember, um 17 Uhr mit »Lassie - eine abenteuerliche Reise«, passend zum Jahresausklang mit einem Film für die ganze Familie. Mit anderen Worten: Das Radeberger Programmkino, es lebt wieder auf.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.