spa/pm

Stadtführer für Bautzen gesucht

Bautzen. Wer wollte schon immer mal seinen „Senf“ zur Bautzener Stadtgeschichte dazugeben? Die Kreisvolkshochschule lädt am 22. September zu einer Auftaktveranstaltung für angehende Stadtführer ein. Mitmachen kann dabei jeder, der Interesse hat.

Sich einfach nur in der Stadtgeschichte auszukennen, reicht bei weitem nicht aus, um eines Stadtführers würdig zu sein. Denn neben der ausgeprägten Ortskunde geht es bei der Stadtführung hauptsächlich darum, wie die Geschichte den Zuhörern erzählt wird und welche Fakten besonders interessant sind.

Teilnehmer werden in Theorie und Praxis geschult

All diese Kniffe und Tricks können erlernt werden. Die Kreisvolkshochschule Bautzen bietet dazu einen dualen Kurs in Theorie und Praxis an. Der Theoriekurs soll bis Ende des Jahres gehen, die praktische Ausbildung dauert bis Mai nächsten Jahres an.

Alle diejenigen, die Interesse an einem Stadtführerkurs haben, dürfen an der Auftaktveranstaltung teilnehmen. Diese findet am 22. September um 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Kreisvolkshochschule statt. Die Kreisvolkshochschule befindet sich am Postplatz 3. Dort werden auch Fragen zu Ausbildungsinhalten und den Kosten geklärt.

Bei weiteren Fragen stehen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Jens-Michael Bierke

* Tourist-Information Bautzen-Budyšin

* Hauptmarkt 1

* Telefon: 03591/42016

* E-Mail: touristinfo@bautzen.de 

Elke Burghardt

* Kreisvolkshochschule Bautzen

* Postplatz 3

* Tel.: 03591/272290

* E-Mail: elke.burkhardt@kvhsbautzen.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Familienhalloween auf der Hofewiese

Langebrück. Die Hofewiese in Langebrück lädt am kommenden Wochenende zum großen Familienhalloween ein. Unter dem Motto "Fröhlich Gruseln in der Heide" werden Kürbisse geschnitzt, Gruselkerzen gebastelt und das gesamte Landgut ist aufwendig dekoriert. Erstmals lodern wieder die großen Feuertürme und es gibt Glühwein und Kinderpunsch. Höhepunkt ist der Samstag, 30. Oktober. Ab 12 Uhr können sich Kinder an mehreren Stationen schminken lassen und ab 16 Uhr lädt DJ Sven Parthum zur Monsterdisko in den Biergarten. Dabei kann man sich Mut antanzen, um mit Einbruch der Dunkelheit auf schaurig-schönen Gruselwanderungen in der Heide das Fürchten zu lernen. Womöglich trifft man sogar auf Hans Jagenteufel, den berüchtigten Reiter ohne Kopf. Die Sagengestalt treibt in dieser Zeit in der Dresdner Heide ihr Unwesen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Kostümierte Gäste sind sehr gern gesehen. Ausdrücklich werden wetterfestes Schuhwerk und entsprechende Kleidung empfohlen. Am Sonntag, 31. Oktober, geht Halloween dann weiter. Man kann wieder Kürbisse schnitzen und sich schminken lassen, 14 Uhr gibt’s Ponyreiten auf verkleideten Pferden mit der Reitschule von Claudia Bosert und dem Ponyhof Langebrück. Mit Halloween stellt die Hofewiese ihren Biergarten auf Winterbetrieb um. Ab November ist sie wochentags wieder geschlossen, hat aber an den Wochenenden, an allen Feiertagen, mit Ausnahme des 25. Dezembers, und zwischen den Jahren von 10 bis 17 Uhr geöffnet, an den Adventswochenenden auch länger.  Die Hofewiese in Langebrück lädt am kommenden Wochenende zum großen Familienhalloween ein. Unter dem Motto "Fröhlich Gruseln in der Heide" werden Kürbisse…

weiterlesen