Katja Starke

15-Jährige geschlagen und beleidigt

Dresden. Rassistischer Hintergrund/ Polizei bittet um Mithilfe

Gestern Vormittag ist ein Mädchen (15) von einem Unbekannten in Dresden-Südvorstadt beleidigt und geschlagen worden.

Die 15-Jährige war auf dem Weg zur Schule, als sie an der Bernhardtstraße von einem jungen Mann angegangen wurde. Der Täter zog dem Mädchen von hinten am Rucksack und versuchte ihr das Kopftuch herunterzureißen. Dabei beschimpfte er sie mit islamkritischen Parolen. Kurz darauf schüttelte er die 15-Jährige und schlug ihr ins Gesicht. Danach flüchtete der junge Mann in unbekannte Richtung.

Bei der Dresdner Kriminalpolizei ermittelt der Staatsschutz wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Der Täter ist zwischen 18 und 19 Jahren alt, etwa 170 cm groß und von normaler Statur. Er hatte dunkle an den Seiten kurz rasiert Haare. In der Kopfmitte trug er einen nach hinten gekämmten, schulterlangen Haarstreifen. Auffällig waren ein Nasenring und sowie ein grüner Pullover mit einem Totenkopfmotiv, den er zur Tatzeit trug. (ml)

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person bzw. kann Aussagen zu deren Identität machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.