gb

Betrüger geben sich als Dachdecker aus

Zwei unbekannte Männer haben am Dienstag, 28. Januar, einen Mann (90) in seiner Wohnung bestohlen.

Die beiden Täter klingelten bei dem 90-Jährigen und gaben sich als Dachdecker aus. Angeblich hätten sie einen Schaden am Dach entdeckt und wollten dies überprüfen. Der Senior ließ sie ins Haus und blieb mit einem der Männer im Untergeschoss, während der andere vermeintlich zum Dach stieg. Die beiden Männer unterbreiteten dem 90-Jährigen ein Angebot zur Reparatur. Darauf ging er nicht ein.

Nachdem sich das Duo entfernt hatte, bemerkte der Mann, dass die oberen Räume offenbar durchsucht wurden und aus dem Schlafzimmer rund 700 Euro fehlten. Er verständigte daraufhin die Polizei. (lr)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Wer spendet einen Ghettoblaster?

Dresden. Zum Weltkindertag einen Schritt zurück - so könnte man ein Projekt beschreiben, für das unbedingt ein oder mehrere nicht mehr benötigte Kassettenrekorder benötigt werden. Anke Lietzmann, die Kinder- und Jugendbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, bitte um diese "historische" Technik für ein Mitmach-Projekt zum Weltkindertag. Der findet jährlich am 20. November statt und würdigt den Jahrestag der Unterzeichnung der UN Kinderrechtskonvention.  Das Projekt Gemeinsam mit „Junges Radio“ von coloRadio soll die „Goldene Kassette der Kinderrechte“ entstehen, wozu die Initiatoren eben Technik aus „alten Zeiten“ benötigen. Speziell gesucht werden <        Kassettenaufnahmegeräte mit Mikrofoneingang <        Kassettenabspielgeräte mit eingebautem Lautsprecher (Ghettoblaster) <        Walkmen Zum einen sollen sich die beteiligten Kindern mit ihren Rechten im Rahmen der UN Kinderrechtskonvention auseinandersetzen, zum anderen auch Technik kennenlernen, die vor 30 Jahren der neueste Schrei war. "Das Ergebnis des Projekts ist  die von den Kindern selbst produzierte ‚Goldene Kassette der Kinderrechte‘, die wir in unterschiedlichen öffentlichen Einrichtungen mit dem dazugehörigen Abspielgerät zum Anhören bereitlegen wollen", erklärt Lietzmann. Wer ein Gerät kostenfrei für dieses Projekt zur Verfügung stellen möchte, wendet sich bitte an die Kinder- und Jugendbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden, Telefon: 0351-4882150 oder E-Mail: kinderbeauftragte@dresden.de Zum Weltkindertag einen Schritt zurück - so könnte man ein Projekt beschreiben, für das unbedingt ein oder mehrere nicht mehr benötigte Kassettenrekorder benötigt werden. Anke Lietzmann, die Kinder- und Jugendbeauftragte der Landeshauptstadt…

weiterlesen

Bayreuth Tiger wird zum Dresdner Eislöwen

Dresden. Ein echter Teamplayer für die Dresdner Eislöwen: Die Mannschaft für die Saison 2020/2021 erhält eine weitere Verstärkung. Stürmer Christian Neuert wird künftig das Trikot mit der Nummer 13 bei den Blau-Weißen tragen. Der gebürtige Bayer kennt die zweite Liga bestens. Sein DEL2-Debüt gab Neuert in der Saison 2014/2015 bei den Eispiraten Crimmitschau. Zuvor feierte er die Oberliga-Meisterschaft mit den Hannover Scorpions. Noch während der Spielzeit 14/15 absolvierte er insgesamt 49 Partien für den DEL-Club aus Wolfsburg. In den darauffolgenden Jahren spielte der Mittelstürmer für Rosenheim, Weißwasser und Freiburg. Im Dezember 2019 wechselte Neuert von den Wölfen zu den Bayreuth Tigers und absolvierte 24 Spiele (3 Tore/2 Assists) für die Wagnerstädter. Rico Rossi, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Mit der Verpflichtung von Christian Neuert ist unser Kader noch breiter aufgestellt. Er spielt dort, wo er gebraucht wird und besitzt einen sehr guten Schuss. Wir freuen uns auf die neue Saison mit ihm.“ Marco Stichnoth, Sportlicher Berater Dresdner Eislöwen: „Christian ist ein absoluter Teamplayer und stellt sich in jeder Situation in den Dienst der Mannschaft. Er bringt uns Stabilität in die Mannschaft und ist immer für eine Überraschung gut.“ Christian Neuert: „Ich kann es kaum erwarten, dass die Saison endlich beginnt, ich das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen kann und den Fans hoffentlich bald wieder Eishockeyspiele geboten werden. Vor allem die Freude über die anstehenden Derbys gegen Weißwasser ist bei mir sehr groß. Durch meinen besten Freund, Gustav Veisert, konnte ich die tolle Stadt bereits kennenlernen und habe über die Eislöwen sowie das Umfeld nur Gutes gehört. Teamziele zu erreichen steht bei mir an oberster Stelle und als Team wollen wir eine gute Saison spielen.“ (pm/Dresdner Eislöwen)Ein echter Teamplayer für die Dresdner Eislöwen: Die Mannschaft für die Saison 2020/2021 erhält eine weitere Verstärkung. Stürmer Christian Neuert wird künftig das Trikot mit der Nummer 13 bei den Blau-Weißen tragen. Der gebürtige Bayer kennt die…

weiterlesen