gb

Gold und Bronze für die Sportakrobaten

Den ersten tollen Erfolg für die Dresdner Sportakrobaten bei den Turn-Europameisterschaften in Israel schafften am 27. Oktober Tom Mädler, Danny Ködel, Aaron Borck und Ben Ködel. Die DSC-Vierergruppe holte sich in der Altersklasse 12 bis 18 Jahre die Bronzemedaille. Die Vierergruppe zog mit zwei guten Balance- und Tempoübungen ins Finale ein und schaffte es dort unter fünf Formationen mit 25,750 Punkten aufs Podium.

Gold für Tim und Michael

Der Dresdner Tim Sebastian und sein  Partner Michael Kraft vom SC Riesa setzten am Sonntag (2. November) noch einen drauf: Die beiden Sportakrobaten holten in Israel erstmals einen Titel für Deutschland. In der Balanceübung siegten die Beiden mit dem Spitzenwert von 29,000 Punkten vor Großbritannien und Weißrussland. Es ist der erste Europameistertitel für das beste deutsche Herrenpaar und die deutsche Sportakrobatik generell.

Das sächsische Duo hatte in den vergangenen Jahren zweimal Bronze gewonnen und auch bei der diesjährigen EM Bronze im Mehrkampf erreicht. Der größte Erfolg des Duos bislang war der Gewinn der World Games im Jahr 2017. Nun haben sie einen EM-Sieg in der Tasche.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.