Gabriele Knoth

Dor Osdorseeschn Zweedausendzwansch

odor Midd Gorona is alles ehmd ä bissl andors

Dresden. Ostern steht vor der Tür und dor Osdorseeschn Zweedausendzwansch kommt von einem Schaf und dem Osterhasen höchstpersönlich.

 Osdorn wars un leer war de Basdei.
 Gee eenzschor Dräsdnor draude sich mehr nei!
 Dor Geenischschdeen lieschd im Dornreeschnschlaaf.
 Off dor Älbwiese grast ä Solo- Schaf.

 Das fraachd sich, wo de Leude sin.
 Wo sin de Gnirbse, wo de Wandorlaadschn hin?
 Hadd schdadd die Osdoreior unsor Diensdgarniggel
 Edwa dor Fleeschor s arme Fieh am Wiggel?

 Da gommdor Hase um de Egge,
 dräächd indor Fote änne Eiorschegge,
 fläädsd sich beis Schaf, fuddord und quadschd ganz
 frei,
 ne Wierusgrone schuld am Leerschdand sei.

 „Vom Bohbldurm zur Schnauze gehd de Grone,
 de Mänschn wärn awr liebor ohne.
 Drum läufd nu Osdorn in dor Hornzsche ab.“
 Bloß unsor Schaf, das feixd sich schlabb!

 „Mei Hobbsor, da setzsch jedzd
 Ne Bliemschngrone off, das fedsd!
 Als freies Schaf gracksl ich mundor
 De sächsschn Bärsche hoch un rundor!

 Wo Mänschn warn eensd, werde ich nu schdehn!
 Dor Wind wird dursch de Wolle wehn!
 Mein Mäh erglingd in jede Gliddsche
 Als Osdorseeschn vonnor Hiddsche.

 Das Ächo dräächds in alle Weld!
 Un Hand un Huf zusamm nu häld!
 Doch, Leude, lassd euch eens noch radn:
 Dies Jaar ma biddde ohne Lämmorbradn.“

 Dor Hase schmunseld: „Guddor Blaan!
 Den gehn mor jeds gemeinsam an!“
 So hubbdor off des Schafes Riggn
 Midd frohem Mäh uns zu endziggn.

 Hörschdes schon in deinor Bude?
 So schalld doch offd von fern s Guude...

Autorin: Gabriele Knoth

Und was hat Sie heute glücklich gemacht? Was war Ihr Lichtblick des Tages?

Schicken Sie uns Ihren Lichtblick unter dem Stichwort „Lichtblick des Tages“ an: aktion@wochenkurier.info oder in einem Leserbrief an: WochenKurier Lokalverlag GmbH & Co. KG Geierswalder Strasse 14 02979 Elsterheide OT Bergen

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.