as

Dresden - Kreta in drei Stunden

Dresden. Seit dem 16. Mai werden die beiden griechischen Inseln Rhodos und Kreta von Dresden aus angeflogen. Weitere Urlaubsziele kommen im Juni hinzu. Für die Einreise nach Griechenland ist gegenwärtig ein PCR-Test notwendig.

So fliegt die deutsche Airline "Sundair" vom Flughafen Dresden bereits jetzt mehrmals pro Woche nach Heraklion (Kreta). Nach Rhodos startet der Flieger ab sofort immer sonntags.

Der Flughafen Kos-Hippokrates wird ab 3. Juni immer donnerstags von der sächsischen Landeshauptstadt aus bedient. Und ab 29. Juni kommt die griechische Insel Korfu noch hinzu. Abflug ist hier immer dienstags. 

Einreise nach Griechenland

Für die Einreise nach Griechenland ist derzeit ein negativer PCR-Test erforderlich. Diese Tests dürfen nicht älter als 72 Stunden sein. Zu beachten ist, dass das jeweilige Testergebnis in Englisch ausgestellt sein muss.

Am Flughafen Dresden bietet ein privater Anbieter solche Tests kostenpflichtig im „Co Care Covid19-Testcentrum“ an. Die Termine für Antigen Schnell- und PCR-Tests können online direkt beim Anbieter vereinbart werden. 

Griechenland-Reisende, die anhand eines schriftlichen Zertifikates eine vollständige Impfung (in englischer Sprache unter Nennung des vollständigen Namens des Reisenden, des Impfstoffs, der Anzahl der Impfdosen) nachweisen können und diese 14 Tage vor Einreise abgeschlossen haben, benötigen laut den aktuellen Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes keine Bescheinigung über einen negativen PCR-Test.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Meißen putzt sich raus

Meißen. Zum Sommerstart will die Stadt Meißen ihren alljährlichen Putztag nachholen, der im Frühjahr aufgrund der Schutzauflagen ausfallen musste. "Jeder putzt vor seiner Tür" heißt es diesmal. Wie wäre es also mit einer Putzaktion in der Kita, auf dem liebsten Wanderpfad, in der Kleingartenanlage auf dem Vereinsgelände, auf dem Kickerplatz oder einfach in der Nachbarschaft? Jeder und Jede kann mithelfen! Natürlich darf auch ein anderer Termin rund um den 19. Juni gewählt werden Trotz des Mottos werden alle Helfer natürlich mit den notwendigen Utensilien versorgt. Dafür sind folgende Treffpunkte vorgesehen:  9 Uhr Spielplatz an der Hohen Eifer9 Uhr Elbeparkplatz unterhalb der BeachBar9 Uhr Poststufen (Gang neben der Post9 Uhr Winterhafen (Elberadweg unterhalb der Elbtalbrücke) Dort werden Müllsäcke und Handschuhe an die Helfer verteilt. Die vollen Müllsäcke sollten nach Möglichkeit anschließend wieder an den Sammelstellen abgegeben werden. Sollten auf einer Tour bereits volle Säcke anfallen, die nicht bis zum Sammelpunkt getragen werden können, ist es auch möglich, den Bauhof unter: 0174/3300940 um Abholung zu bitten. Eine Verpflegung kann dieses Jahr auf Grund der aktuellen Situation nicht erfolgen. Dafür werden unter allen Teilnehmern wieder Meißen Gutscheine verlost. Dazu einfach ein „Beweisfoto“ von der Putzaktion mit Namen und Adresse an presse@stadt-meissen.de senden. Die Gewinner werden per Post informiert. Mit Zustimmung der Teilnehmer erscheint außerdem ein Bild von der Putzaktionen als Collage im Meißner Amtsblatt und auf den Internetplattformen der Stadt. (pm/Stadt Meißen)Zum Sommerstart will die Stadt Meißen ihren alljährlichen Putztag nachholen, der im Frühjahr aufgrund der Schutzauflagen ausfallen musste. "Jeder putzt vor seiner Tür" heißt es diesmal. Wie wäre es also mit einer Putzaktion in der Kita, auf dem…

weiterlesen