gb

Dynamo-Heimspiel abgesagt

Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion unbespielbar

Das ursprünglich für Mittwoch, 10. Februar, angesetzte Nachholspiel der SG Dynamo Dresden vom 19. Spieltag gegen den SV Wehen Wiesbaden im Rudolf-Harbig-Stadion musste abgesagt werden.

„In weiten Teilen Deutschlands schränkt der starke Wintereinbruch aktuell die infrastrukturellen Gegebenheiten stark ein, so auch bei uns in Dresden. Wir waren auch diesmal auf die witterungsbedingten Gegebenheiten vorbereitet, die Masse an Niederschlägen hat das Spielfeld im Rudolf-Harbig-Stadion aber so sehr aufgeweicht, dass mit Blick auf die Gesundheit der Spieler und die Gegebenheiten des Platzes eine Durchführung der Partie am Mittwochabend nicht zu verantworten gewesen wäre“, erklärte Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Die Platzkommission bestand aus Vertretern des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der Stadion Dresden Projektgesellschaft sowie der SGD, die als Veranstalter des Drittliga-Spiels unter anderem von Ralf Becker bei der Expertenrunde vertreten wurde.

Die Mannschaft des SV Wehen Wiesbaden war zum Zeitpunkt der Absage noch nicht nach Dresden angereist.

Wann das Nachholspiel in Dresden stattfinden kann, steht derzeit noch nicht fest. Der DFB wird darüber offiziell informieren, sobald eine Entscheidung nach Rücksprache mit beiden Vereinen in der Sache getroffen werden konnte.

(pm/SG Dynamo Dresden)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.