gb

Dynamo reicht Lizenzunterlagen ein

Lizenz für 2. Bundesliga & 3. Liga beantragt

Die SG Dynamo Dresden hat die Lizenzunterlagen für die Spielzeit 2021/22 eingereicht. Im Zuge dessen wurde die Lizenz für die 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) und für die 2. Bundesliga bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) beantragt.

„Trotz der weiter für die gesamte Gesellschaft und auch uns als Verein außergewöhnlichen Situation rund um die Corona-Pandemie, gehen wir auch in diesem Jahr davon aus, dass die Lizenz ohne wirtschaftliche Auflagen erteilt wird. Ein besonderer Dank gebührt mit Blick auf die besonderen Umstände und Anforderungen rund um den Lizenzierungsprozess einmal mehr der Abteilung Organisation sowie der gesamten Finanzabteilung des Vereins, die diese Aufgabe erneut als Team und im Zusammenspiel mit dem uns unterstützenden Steuerbüro Graupner Hünich & Ebermann vorbildlich gemeistert haben“, erklärte Dynamos Geschäftsführer Jürgen Wehlend.

Die Ausschlussfrist zur Abgabe aller Lizenzunterlagen endete durch die Drittligazugehörigkeit unseres Vereins sowohl bei der DFL als auch beim DFB am 1. März und damit zwei Wochen eher als in den vergangenen Jahren.

Neben dieser Tatsache ergaben sich, wie schon bei der vergangenen Nachlizenzierung Ende Oktober 2020, auch bei der Lizenzierung in diesem Jahr unter anderem aus den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie erhebliche Anstrengungen bei der Erstellung der wirtschaftlichen Unterlagen. Durch die nicht gegebene Vergleichbarkeit mit den Vorjahren ergab sich bei der Plausibilisierung der Zahlen im Zuge der Prüfung des Zwischenabschlusses sowie im Zuge der Erstellung der Planungsszenarien für die Rückrunde und die kommende Saison für die Varianten Verbleib in der 3. Liga und Aufstieg in die 2. Bundesliga ein erheblicher Mehraufwand.

Darüber hinaus musste, nachdem die SGD am 1. Juli 2020 wirtschaftlicher Eigentümer des neuen Trainingszentrums am Messering 18 wurde, jenes mit all seinen einzelnen Wirtschaftsgütern und Betriebsvorrichtungen in der Hinrunde der aktuellen Saison erstmalig im Anlagevermögen des Vereins aktiviert werden.

Die wirtschaftlichen Lizenzunterlagen wurden vom Wirtschaftsprüfer der SGD mit einem uneingeschränkten Testat versehen. Mit einem ersten Bescheid von DFL und DFB rechnet der Verein Mitte bis Ende April.

(pm/SG Dynamo Dresden)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.