gb

Eislöwen gegen Kaufbeuren & Deggendorf

Die Dresdner Eislöwen treffen heute, 11. Januar, auf den ESV Kaufbeuren und am Sonntag auf den Deggendorfer SC. Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton muss kurzfristig über den Einsatz von Christian Billich und Harrison Reed entscheiden.

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Kaufbeuren ist ein sehr guter Klub mit starken Spielern, der sich im oberen Teil der Tabelle festgesetzt hat. Wir müssen gut vorbereitet sein, die positiven Aspekte aus den letzten Spielen mitnehmen und besonders unseren Heimvorteil nutzen. Wir brauchen jeden Punkt – natürlich auch am Sonntag in Deggendorf. Der SC ist zwar in der Tabelle hinter uns, kämpft aber ebenfalls um die Playoffs und wird uns nichts schenken."

Nick Huard: „Ich habe im Sommer in Dresden meine zweite Chance bekommen, will dem Klub, den Fans und auch mir selbst beweisen, dass ich dem Team helfen kann. Die Treffer gegen Crimmitschau waren wahnsinnig wichtig - auch, weil ich davor viele Chancen ungenutzt gelassen habe. Ich bin aber bei meinem Kurs geblieben, wusste, dass der Knoten irgendwann platzt. Meine Teamkollegen machen es mir leicht, auch im Powerplay passt es. Aktuell bin ich sehr zufrieden, aber letztlich sind wir alle gefragt, auch in den nächsten Spielen die Ergebnisse zu liefern."

Das DEL2-Punktspiel gegen den ESV Kaufbeuren bestreiten die Dresdner Eislöwen am Freitag, 11. Januar, 19.30 Uhr in der EnergieVerbund. Die Partie wird geleitet von den HSR Florian Fauerbach und Carsten Lenhart. Kassen und Arenatüren öffnen 18 Uhr, der VIP-Raum 18.30 Uhr. Am Sonntag, 13. Januar, 18.30 Uhr, sind die Dresdner Eislöwen beim Deggendorfer SC gefragt. Die HSR Marcus Brill und Sascha Westrich leiten die Partie. SpradeTV zeigt beide Spiele live. (pm) 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Freundeskreis heißt Gemeinschaft

Dresden. Schon mehr als 700 Menschen sind eine Freundschaft mit dem Palais Sommer eingegangen und haben sich damit bewusst dafür entschieden, Dresdens beliebtes eintrittsfreies Festival für Kunst, Kultur und Bildung ganzjährig zu unterstützen. Mit dieser Entscheidung ermöglichen sie den Organisatoren langfristige Planbarkeit und Sicherheit. Mit seinem Beitrag im Freundeskreis ermöglicht man nicht nur jeden Sommer über 150 Veranstaltungen in einer der schönsten Parkanlagen Dresdens am Japanischen Palais, sondern stärkt gleichzeitig die Gemeinschaft und öffnet die Tür für alle, die sich Kulturangebote sonst nicht leisten können. Doch eine gute Freundschaft ist Geben und Nehmen. Deshalb können sich Mitglieder über viele tolle Dinge freuen wie günstigere Ausleihgebühren bei Liegestühlen, Decken und Yogamatten, beim Kauf der Palais-Sommer-Artikel, es gibt für sie ermäßigte Gastronomiepreise, exklusive Events, Vergünstigungen bei Partnerunternehmen, einen Freundeskreis-Newsletter und vieles mehr. Außerdem kann jedes Mitglied das Festival selbst in der eigens dafür geschaffenen Community online mitgestalten. Mitgliedschaften können verschenkt werden und auch Unternehmen können dem Freundeskreis beitreten und so ihren Mitarbeitenden etwas Gutes tun. Infos Kulturherzen-Spende: Ostsächsische Sparkasse Dresden, IBAN: DE75 8505 0300 02212160 Infos zum Freundekreis: www.palaissommer.de/freundeskreis Schon mehr als 700 Menschen sind eine Freundschaft mit dem Palais Sommer eingegangen und haben sich damit bewusst dafür entschieden, Dresdens beliebtes eintrittsfreies…

weiterlesen