üm

Eislöwen verpflichten neuen Stürmer

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben Mario Lamoureux verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom EBEL-Klub HC Innsbruck nach Dresden.

 In der abgelaufenen Spielzeit kam der 30-jährige Amerikaner zu 52 Einsätzen (18 Tore/19 Assists). Vor seiner Zeit in Tirol stand Lamoureux unter anderem beim EHC Winterthur, den Graz 99ers oder Esbjerg Energy unter Vertrag. In der Saison 2012/13 sicherte sich der Linksschütze bei Ontario Reign mit 65 Punkten den Titel „ECHL Most Points by Rookie“. Seine Geschwister sind ebenfalls im Eishockeysport aktiv. Lamoureux‘ Bruder Jean-Philippe wechselte zuletzt nach drei Spielzeiten als Goalie in Wien nach Salzburg.

Thomas Barth, Geschäftsführer Sport bei den Dresdner Eislöwen: "Mit Mario Lamoureux haben wir einen Spieler verpflichten können, der für absolute Torgefahr steht und sich auf dem Eis als harter Arbeiter auszeichnet. Genau nach einem solchen Profil haben wir gesucht. Unser Coach Bradley Gratton kennt Mario bereits aus seiner Zeit in Dänemark, wo er mit Esbjerg in der Saison 2015/2016 den Meistertitel geholt hat. “

Mario Lamoureux: „Mit dem Wechsel nach Dresden stelle ich mich einer neuen Herausforderung. Ich habe in Europa schon einiges an Erfahrung sammeln dürfen, freue mich jetzt auf eine neue Liga in Deutschland. Ich bin ein ehrgeiziger Typ, strebe immer nach dem Erfolg. Den möchte ich auch mit meinem neuen Team haben. Ich bin gespannt darauf, die Jungs das erste Mal in der Kabine zu treffen.“  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Benefizkonzert von Benjamin Sweetmilk

Weißwasser. „Für mich bedarf es keiner Überlegung, wenn ich die Möglichkeit bekomme, einen Verein mit solchen tollen Zielen zu unterstützen.“ Für Musiker Benjamin Sweetmilk ist das nicht nur ein dahingesagter Satz, er lässt auch Taten folgen. Er ist Botschafter des Herzenswünsche Oberlausitz e.V. und unterstützt den Verein auch in diesem Jahr wieder mit einem Weihnachtsbenefizkonzert. Am 20. Dezember spielt er um 18.30 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr) im Foyer (E-Werk) der Stadtwerke in Weißwasser. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Natürlich würde sich der Verein über eine Spende freuen. Wer Benjamin Sweetmilk an dem Tag in Weißwasser live erleben will, muss sich allerdings sputen. Es stehen 100 Sitzplätze zur Verfügung, wer dabei sein will, muss sich vorher anmelden. Das geht unter info@herzenswuensche-ol.de und per WhatsApp oder SMS unter 0172/3552814. Der Herzenswünsche Oberlausitz e.V. freut sich natürlich über die Unterstützung: „Wir bedanken uns bei den Stadtwerken Weißwasser, Max Olbrich und Benjamin Sweetmilk, dass Sie uns auch dieses Jahr wieder so großartig unterstützen. Solche starken Partner an unserer Seite zu haben, macht uns stolz.“ Wer den Verein unterstützen will, kann das auch via Pfandbon tun. Aktuell läuft eine Aktion in Kooperation mit Kaufland. In Senftenberg, Weißwasser und Hoyerswerda kann man Pfand spenden. „Für mich bedarf es keiner Überlegung, wenn ich die Möglichkeit bekomme, einen Verein mit solchen tollen Zielen zu unterstützen.“ Für Musiker Benjamin Sweetmilk ist das nicht nur ein dahingesagter Satz, er lässt auch Taten folgen. Er ist Botschafter…

weiterlesen