Carola Pönisch

Entencup: Wer adoptiert ein Gummitierchen?

Dresden. Am 18. August, beim Stadtfest Dresden, startet der 12. Entencup. Die Adoptionsscheine für eine der 7.000 Enten gibt's ab 19. Juli zu kaufen.

Wenn tausende quietschgelbe Gummi-Enten in Dresden zu Wasser gelassen werden, dann für einen guten Zweck. Denn der Erlös aus dem Verkauf der 7.000 Adoptions- bzw. Startscheine, jeder fünf Euro teuer, kommt nämlich einem guten Zweck zu.

In diesem Jahr fließt der Reinerlös des 12. Dresdner Entencups an die Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bezirk Dresden e.V. (DLRG).  

Wessen Renn-Ente als erstes über die Ziellinie gleitet, auf den wartet ein toller Hauptpreis. Dieses Mal ist es ein E-Bike der Marke DIAMANT Ubari Super DeLuxe im Wert von 2.900 Euro.   

Die Enten-Adoptionsscheine gibt es ab 19. Juli und bis 10. August am Lions-Verkaufsstand in der Altmarkt-Galerie Dresden, jeweils donnerstags, freitags und samstags von 10 bis 21 Uhr.

Organisiert wird der Dresdner Entencup von den zehn Dresdner Lions Clubs und den zwei Leo-Clubs (Nachwuchs). In den vergangenen Jahren wurden zehn Verein mit Spenden und Sponsorenleistungen in Höhe von 308.000 Euro unterstützt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.