Carola Pönisch

Goldener Reiter hat sein Schwert zurück

Die Restauratoren der Firma Fuchs+Girke aus Ottendorf-Okrilla haben dem Goldenen Reiter sein Schwert zurückgebracht. Das war um den 1. Mai herum von Unbekannten beim Versuch, auf das Denkmal zu klettern«, fast vollständig abgerissen, hing nur noch an einem Niet. Daher hatten die Experten beschlossen, die Schwertscheide vollständig abzunehmen und in der Werkstatt vor Ort zu restaurieren.

Am 11. Oktober nun konnten sie das Denkmal wieder komplettieren. Die Kosten für Reparatur, Bergung und Montage betragen 9.300 Euro.

Wer die Übeltäter waren steht noch nicht fest, die Ermittlungen laufen noch.

Der Goldner Reiter wurde bereits mehrfach zum Vandalismusopfer. 2007 kletterten Unbekannte auf den Sockel des Denkmals, verbogen die Zügeln zu einer Schleife und steckten eine Flasche Bier hinein. 2011 brachen zwei betrunkene junge Männer die Schwertscheide ab und 2015 beschädigten Unbekannte bei ihrer Kletterpartie die Zähne der Löwenköpfe am Denkmalsockel.

Im nächsten Jahr sind die Experten von Fuchs+Girke wieder vor Ort, wollen dann Schäden beseitigen, die Vögel und Witterung am goldenen August hinterlassen haben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Freibadstart: Ab 6. Juni gehts schrittweise los

Dresden. Auch wenn Petrus gerade nicht das beste Badewetter schickt: Punkt 9 Uhr werden morgen (6. Juni) das Georg-Arnhold-Bad, das Hebbelbad Cotta, das Strandbad Wostra und das Waldbad Langebrück öffnen. Weitere vier Freibäder –  Stauseebad Cossebaude, Naturbad Mockritz,  Freibad Wostra und  Luftbad Dölzschen–  werden dann am Mittwoch, dem 10. Juni, folgen. Badespaß mit Einschränkungen Online-Tickets: Allerdings kann auf Grund der Hygiene- und Absandsregeln nur eine begrenzte Gästeanzahl im Bad toben. Um den Einlass in die Bäder soweit wie möglich kontaktlos zu gewährleisten, setzt die Dresdner Bäder GmbH auf das Online-Verkaufssystem, bereits jetzt auf der Internetseite im Webshop nutzbar ist. Das Online-Ticket hat Gültigkeit für den gewünschten Tag und garantiert den Zugang ins Bad. Familien- und Mehrfachkarten sowie Eintrittskarten zum Abendtarif können bis auf Weiteres nicht angeboten werden. Ermäßigungen entfallen derzeit auch. Hygiene: In festgelegten Badbereichen muss Mund- und Nasenschutz getragen werden. Die Sanitäranlagen (WC/Dusche) sind eingeschränkt nutzbar. Das geht noch nicht: Sportgeräte, Sonnenliegen, Saisonkabinen etc. können nicht gemietet werden. Sprungtürme und Wasserrutschen dürfen jedoch unter Beachtung der Abstandswahrung genutzt werden. Auch wenn Petrus gerade nicht das beste Badewetter schickt: Punkt 9 Uhr werden morgen (6. Juni) das Georg-Arnhold-Bad, das Hebbelbad Cotta, das Strandbad Wostra und das Waldbad Langebrück öffnen. Weitere vier Freibäder –  Stauseebad Cossebaude,…

weiterlesen