gb

Holiday on Ice–Academy sucht Nachwuchstalente

Dresden. Bewerbung für das exklusive Sommercamp noch bis 30. Juni möglich

 Vom 19. bis 23. Februar gastiert »Holiday on Ice« wieder in Dresden. Und wie zur Premiere im Vorjahr kann wieder ein Einzelläufer oder ein Paar aus der Region in »Showtime« – so der Name der neuen Show – auf dem Eis stehen. Die jungen Talente treten zur Premierenvorstellung am 19. Februar mit einer eigenen Performances auf.

Sommercamp mit Olympiasieger

Schirmherren der Nachwuchsinitiative sind die Olympiasieger und Weltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot. »Die Academy-Talente, mit denen wir bereits trainieren konnten, beeindruckten uns mit ihrem Können, Willen und Enthusiasmus«, lobt Aljona Savchenko. Deshalb soll die Nachwuchsschmiede »Academy« ausgebaut werden.

Die insgesamt zehn Talente, die für die jeweiligen Gastspielorte ausgewählt werden, nehmen an einem exklusiven Academy Sommercamp am 6. August in Köln teil. Hier können sie die Olympiasieger persönlich kennenlernen, Aufwärm- und Motivationstipps erhalten, an ihren Sprüngen, Pirouetten und Spiralen feilen und das Auftreten auf der Showbühne vor großem Publikum üben.

Bis 30. Juni können sich Einzel- und Paarläufer zwischen 6 bis 16 Jahren aus Dresden und Umgebung bewerben. Sie müssen seit mindestens drei Jahren Eiskunst laufen und Zweifach-Sprünge, Pirouetten und Spiralen beherrschen.

E-Mail an: academy@holiday-onice.com mit einem Video eines Kurzprogramms inkl. geforderter Elemente, Foto und Motivationsschreiben

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Vertragsverlängerung im Fuchsbau

Weißwasser/O.L.. Bei den Lausitzer Füchsen füllt sich der Kader weiter. Mit Kale Kerbashian bleibt ein weiterer Leistungsträger an Bord. Nachdem der in Thunder Bay geborene Kanadier in der letzten Saison Anfang Februar von HK Nitra aus der slowakischen Liga nach Weißwasser kam, zeigte er in den acht Spielen für unseren Club durchweg starke Leistungen. Mit 10 Punkten, davon zwei Toren und acht Vorlagen, war er maßgeblich an der mannschaftlichen Stabilisierung zum Ende der Hauptrunde beteiligt. Er konnte sich sofort in die Mannschaft integrieren und hat die Trainer und auch die Zuschauer als Führungsspieler überzeugt. "Ich bin sehr froh, dass Kale in Weißwasser bleibt. Er ist ein äußerst talentierter Spieler und läuferisch sehr stark. Er besitzt aufgrund seiner vielen Fähigkeiten eine Menge Möglichkeiten, das Offensivspiel zu gestalten. Zudem hat er einen ausgezeichneten Charakter mit dem brennenden Willen, zu gewinnen. Dieser unbedingte Siegeswille ist für mich als Trainer äußerst wichtig. Denn wir spielen, um möglichst jedes Match zu gewinnen. Seine Professionalität, seine Fähigkeiten und sein Charakter werden uns garantiert helfen, unser Ziel, ein beständig gutes und wettbewerbsfähiges Team zu sein und attraktives Eishockey zu spielen, zu erreichen – eben Füchse-Eishockey!“, erklärte Füchse-Headcoach Corey Neilson. „Ich freue mich sehr, in dieser Saison wieder bei den Lausitzer Füchsen zu sein. Ich habe meine kurze Zeit in der letzten Saison in Weißwasser wirklich genossen. Meine Teamkollegen, die Trainer, das Management und besonders die Fans waren alle großartig. Ich denke, wir haben einige starke Spieler für die nächste Saison verpflichtet und haben das Potenzial, eine Top-Mannschaft zu sein, was das Wichtigste ist“, so der Kanadier zu seiner Vertragsverlängerung. Kale Kerbashian wird in Weißwasser eine weitere Kontingentstelle besetzen. (pm/Lausitzer Füchse)Bei den Lausitzer Füchsen füllt sich der Kader weiter. Mit Kale Kerbashian bleibt ein weiterer Leistungsträger an Bord. Nachdem der in Thunder Bay geborene Kanadier in der letzten Saison Anfang Februar von HK Nitra aus der slowakischen Liga nach…

weiterlesen