gb

Kreischalarm und Supertalent

Dresden. Stadtfest Dresden bietet musikalisch einige Höhepunkte

 Erst deutscher Pop vom Feinsten, dann Rockiges von Musketieren und letztlich Beats für die Beine: Mit Sängerin Alexa Feser (19.15 Uhr), der Band D’Artagnan (21.15) und »Gestört aber GeiL« (23 Uhr) startet das Dresdner Stadtfest am 16. August voll durch.

Newcomer Vincent Malin (15 Uhr), IC Falkenberg (16.30), Geigerin Katrin Wettin, nahm am Supertalent 2018 teil, (19 Uhr) und Sänger Joris verzaubern die Festbesucher am Samstag, 17. August. Ex-Puhdy Peter »Eingehängt« Meyer und Youngstar Benne rocken am Sonntag, 18. August, eine der insgesamt neun Bühnen beim Canaletto-Stadtfest.

»Auch wenn der Theaterplatz das Herz des Festes  ist, so haben die anderen Bühnen und Areale  jede Menge zu bieten«, so der künstlerische Leiter Stefan Kästner der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH.

Der Neumarkt z.B. ist fest in der Hand des Boulevardtheaters, das hier mit Klassikern wie »Hexe Babajaga« und »Die Fete endet nie« zu Gast ist.

Das 55 Meter hohe Riesenrad dreht sich dieses Mal am Postplatz, hier bleibt es übrigens bis 13. Oktober stehen.

Mehr hier: www.canaletto-fest.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.