gb

Mit dynamischen Kids on Tour

Dresden. Die "Giraffenbande" war auf einer exklusiven Entdeckertour durch die Semperoper unterwegs und wir haben sie begleitet und ein paar Impressionen mitgebracht.

Nachdem sich zehn "Giraffis" und ihre Betreuer/innen vor der Semperoper, am König-Johann-Denkmal, eingefunden hatten, wurden wir von Frau Schwab (Mitarbeiterin der Semperoper) in Empfang genommen. Nach einigen wichtigen Informationen, wie man sich bei einer solchen Führung zu verhalten hat, ging es los.

Zuerst wurden wir durch die Gänge des Funktionsgebäudes geführt, vorbei an Proberäumen, Kostümständern, großen Kostümkoffern, Musikinstrumenten und ihren Koffern für Reisen. Die dynamischen Kids meinten: "Die sind ja so groß, da können wir uns ja verstecken." Natürlich durften es die Giraffis nicht, denn Anfassen stand nicht auf dem Plan, nur Schauen. Nun führte uns Frau Schwab in einen Raum, in dem die verschiedensten Masken, Perücken, Bärte o.ä., die für Veranstaltungen benötigt werden, in Handarbeit, hergestellt werden.

Nun ging es weiter, direkt auf die große Bühne der Semperoper. Wir konnten zuschauen, wie die Hauptbühne für die abendliche Veranstaltung umgebaut wurde. Auf der riesigen Bühne kam man sich richtig klein vor und auch der Zuschauerraum sah klein aus, obwohl es dort ca. 1.300 Sitzplätze gibt. Nun ging es in das Prachtstück der Semperoper, den Zuschauerraum. Die Kids nahmen auf dem Mittelbalkon Platz und lauschten den Erzählungen. Frau Schwab beantwortet jede Frage der Kids geduldig und freute sich über das Interesse der dynamischen Besucher.

Große Augen bekamen die "Giraffis" als sie hörten, dass der riesige Kronenleuchter, der im Zuschauerraum hängt, ca. zwei Tonnen schwer ist.

Am Ende der Führung gab es zur Freude aller Teilnehmer, Kinder wie Betreuer/innen, ein kleines Erinnerungs-Armband. Die dynamischen Kids sind sich sicher, sie kommen wieder.

Mehr Infos zur Giraffenbande

Die Giraffenbande ist ein pädagogisches Freizeitangebot der SG Dynamo Dresden, das Mädchen und Jungen zwischen 5 und 12 Jahren auf kindgerechte Weise der Sportgemeinschaft näher bringt und sie gemeinsam unvergessliche „dynamische“ Momente erleben lässt.

Der WochenKurier ist Medienpartner der Giraffenbande und berichtet regelmäßig.

Fotos: Büttner

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Neuer Chefarzt für Chirurgie

Pirna. Dr. med. Jakob Dobroschke hat am 1. Juli die Nachfolge als Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Proktologie am Helios Klinikum Pirna von Dr. med. Judith Stiebitz angetreten. Die langjährige Chefärztin geht in ihren wohlverdienten Ruhestand. Dr. Stiebitz etablierte im Pirnaer Klinikum die moderne Viszeralchirurgie sowie die Koloproktologie und koordinierte das zertifiziertes Darmzentrum. »Wir bedanken uns bei ihr herzlich für ihr langjähriges Engagement und ihre fachliche Expertise als Chefärztin der Allgemein- und Viszeralchirurgie in den letzten 17 Jahren hier in Pirna«, so Dr. Katrin B. Möller, Klinikgeschäftsführerin im Helios Klinikum Pirna.Dr. Dobroschke wurde in Lich geboren und absolvierte sein Medizinstudium an der Universität Regensburg. Er wechselt von der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Dresden »Carl Gustav Carus« nach Pirna. Sein Ziel ist es, den Fachbereich auch in den nächsten Jahren auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln und auszubauen. Als Facharzt für Chirurgie und Facharzt für Viszeralchirurgie mit den Zusatzbezeichnungen spezielle Viszeralchirurgie und Intensivmedizin hat  er große operative Erfahrungen in allen Gebieten seiner Disziplin. Neben der Bauchchirurgie liegen die Schwerpunkte des 42-jährigen in der chirurgischen Behandlung von Darmkrebserkrankungen, in der Leberchirurgie und in minimalinvasiven Operationstechniken. »Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Dobroschke einen erfahrenen Mediziner für die Behandlung unserer Patienten in der Klinik für Chirurgie I gewinnen konnten«, sagt Dr. MöllerDr. med. Jakob Dobroschke hat am 1. Juli die Nachfolge als Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Proktologie am Helios Klinikum Pirna von Dr. med. Judith Stiebitz angetreten. Die langjährige Chefärztin geht in…

weiterlesen