Carola Pönisch

Neue Ehrenmünze: Wer bekommt sie?

Dresden. Wer sich ehrenamtlich in besonderer Weise und nachhaltig für die Landeshauptstadt Dresden engagieren, sollen in diesem Jahr erstmals mit einer Münze ausgezeichnet werden. Vorschläge können bis 31. August unterbreitet werden.

  "Ab jetzt können bis zu zehn ehrenamtlich tätige Persönlichkeiten jedes Jahr ausgezeichnet werden, die in ihrer Freizeit über viele Jahre hinweg oder aufopferungsvoll und uneigennützig eine wichtige Aufgabe übernommen haben. Egal, ob im sozialen Bereich, im Sportverein, der politischen Stiftung oder im Katastrophenschutz – Ehrenamt begegnet uns im täglichen Leben überall und ist für ein gelebtes Miteinander in unserer Gesellschaft unverzichtbar", so Dresdens OB Dirk Hilbert.

Die Ehrenmünze wird– nach dem Ehrenbürgerrecht und der Ehrenmedaille – die dritthöchste Auszeichnung der Stadt Dresden sein und kann ausschließlich an lebende Personen vergeben werden.

Entworfen hat die Münze der Modelleur Tilo Kügler aus Meißen.  Auf der Vorderseite sind, neben Stadtwappen und Lorbeer, die Dresdner Frauenkirche als Symbol für bürgerschaftliches Engagement und als bekanntes Wahrzeichen zu sehen. Die Rückseite ziert eine Fläche aus Lorbeerblättern mit dem Schriftzug: „Für Verdienste im Ehrenamt. Der Oberbürgermeister“. Die Münze hat einen Durchmesser von 50 Millimetern und ist aus Silber.

 

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Meißen putzt sich raus

Meißen. Zum Sommerstart will die Stadt Meißen ihren alljährlichen Putztag nachholen, der im Frühjahr aufgrund der Schutzauflagen ausfallen musste. "Jeder putzt vor seiner Tür" heißt es diesmal. Wie wäre es also mit einer Putzaktion in der Kita, auf dem liebsten Wanderpfad, in der Kleingartenanlage auf dem Vereinsgelände, auf dem Kickerplatz oder einfach in der Nachbarschaft? Jeder und Jede kann mithelfen! Natürlich darf auch ein anderer Termin rund um den 19. Juni gewählt werden Trotz des Mottos werden alle Helfer natürlich mit den notwendigen Utensilien versorgt. Dafür sind folgende Treffpunkte vorgesehen:  9 Uhr Spielplatz an der Hohen Eifer9 Uhr Elbeparkplatz unterhalb der BeachBar9 Uhr Poststufen (Gang neben der Post9 Uhr Winterhafen (Elberadweg unterhalb der Elbtalbrücke) Dort werden Müllsäcke und Handschuhe an die Helfer verteilt. Die vollen Müllsäcke sollten nach Möglichkeit anschließend wieder an den Sammelstellen abgegeben werden. Sollten auf einer Tour bereits volle Säcke anfallen, die nicht bis zum Sammelpunkt getragen werden können, ist es auch möglich, den Bauhof unter: 0174/3300940 um Abholung zu bitten. Eine Verpflegung kann dieses Jahr auf Grund der aktuellen Situation nicht erfolgen. Dafür werden unter allen Teilnehmern wieder Meißen Gutscheine verlost. Dazu einfach ein „Beweisfoto“ von der Putzaktion mit Namen und Adresse an presse@stadt-meissen.de senden. Die Gewinner werden per Post informiert. Mit Zustimmung der Teilnehmer erscheint außerdem ein Bild von der Putzaktionen als Collage im Meißner Amtsblatt und auf den Internetplattformen der Stadt. (pm/Stadt Meißen)Zum Sommerstart will die Stadt Meißen ihren alljährlichen Putztag nachholen, der im Frühjahr aufgrund der Schutzauflagen ausfallen musste. "Jeder putzt vor seiner Tür" heißt es diesmal. Wie wäre es also mit einer Putzaktion in der Kita, auf dem…

weiterlesen