gb

Neuigkeiten von den Dresdner Eislöwen

Konsum Dresden wird Premiumpartner / Kapitän bleibt an Bord

Ernährungspartner wird Premiumpartner: Die KONSUM DRESDEN eG erweitert ihr Engagement bei den Dresdner Eislöwen und ist ab sofort auch Premium-Partner. Die regionale Partnerschaft wird in der aktuellen Saison fortgesetzt und erneut ausgebaut.

Seit der Saison 2020/2021 ist die KONSUM DRESDEN eG offizieller Ernährungspartner der Eislöwen. Sport und eine ausgewogene Ernährung gehören untrennbar zusammen – nicht nur für Profisportler. Vor jedem Spiel liefert KONSUM DRESDEN frische Lebensmittel aus der Region an die Mannschaft, die die kommenden Aufgaben so gut gestärkt angehen kann. 

Sören Goldemann, Vorstandsmitglied KONSUM DRESDEN eG: „Unsere Heimat liegt uns ganz besonders am Herzen. Hier in Dresden, wo unsere Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter leben und arbeiten, möchten wir einen Beitrag für das gesellschaftliche und soziale Leben leisten, es aktiv fördern und mitgestalten. Sport stärkt Teamgeist und Zusammenhalt, was heute wichtiger ist als je zuvor. Wir freuen uns, auch weiterhin zur Sponsorenfamilie der Dresdner Eislöwen zu gehören und unsere Partnerschaft ab sofort sogar als Premiumpartner auszubauen.“

Steve Maschik, Leiter Marketing & Sponsoring Dresdner Eislöwen: „Wir freuen uns über die Fortsetzung der Partnerschaft mit der KONSUM DRESDEN eG, die erneut ausgebaut und erweitert wurde. Als Profi-Club wissen wir natürlich, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Umso schöner ist es, wenn uns ein kompetenter regionaler Partner dabei unterstützt. Hier ist Heimat – viel passender könnte der Konsum-Slogan zu dieser Partnerschaft nicht passen.“

Jordan Knackstedt bleibt den Eislöwen treu

Der 32-Jährige hat seinen Vertrag verlängert und wird auch in der neuen Saison für die Dresdner Eislöwen auf Torejagd gehen. In der laufenden Spielzeit hat Knackstedt in 43 Spielen 23 Tore erzielt, sowie 28 Treffer vorbereitet. Er wird in seine vierte Saison in Dresden gehen.

Jordan Knackstedt, Kapitän Dresdner Eislöwen: „Ich freue mich weiter Teil der Eislöwenfamilie zu sein. Mich hat überzeugt, wie der Club sich gerade nach einer so schwierigen Saison für die Zukunft aufstellt. Ich finde es gut, sich hohe Ziele zu stecken. Die Bürgschaft zu hinterlegen, ist dabei sicher nur ein formeller, aber durchaus wichtiger Akt als Zeichen für das gesamte Umfeld. Zudem ist es toll zu sehen, wie die Stadt hinter den Eislöwen steht. Es tut mir leid, dass wir uns als Team in der aktuellen Saison nicht besser präsentieren konnten. Die letzten Monate waren für mich als Kapitän sehr lehrreich. Nicht zuletzt ist mir auch bewusst geworden, dass ich an meinen Deutsch-Kenntnissen arbeiten muss. Dieses Projekt werde ich im Sommer in Angriff nehmen. Ich freue mich auf eine weitere Spielzeit!“

Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Ich bin sehr glücklich, dass Jordan bleibt. Ich wollte ihn unbedingt behalten, weil ich in jeder Hinsicht mit ihm zufrieden bin. Er hat eine tolle Einstellung und auch vom Typen her ist es wichtig, dass er bei uns bleibt. Er wird natürlich auch in der neuen Saison in unserer Mannschaft eine zentrale Rolle spielen.“

Jordan Knackstedt hat in seinen drei Jahren bei den Eislöwen bisher 161 Spiele absolviert, in denen er 72 Tore erzielte und 149 Treffer vorbereitete. Mit 221 Punkten ist der Deutsch-Kanadier auf Platz fünf der ewigen Dresdner Topscorerliste.

(pm/Dresdner Eislöwen)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Familienhalloween auf der Hofewiese

Langebrück. Die Hofewiese in Langebrück lädt am kommenden Wochenende zum großen Familienhalloween ein. Unter dem Motto "Fröhlich Gruseln in der Heide" werden Kürbisse geschnitzt, Gruselkerzen gebastelt und das gesamte Landgut ist aufwendig dekoriert. Erstmals lodern wieder die großen Feuertürme und es gibt Glühwein und Kinderpunsch. Höhepunkt ist der Samstag, 30. Oktober. Ab 12 Uhr können sich Kinder an mehreren Stationen schminken lassen und ab 16 Uhr lädt DJ Sven Parthum zur Monsterdisko in den Biergarten. Dabei kann man sich Mut antanzen, um mit Einbruch der Dunkelheit auf schaurig-schönen Gruselwanderungen in der Heide das Fürchten zu lernen. Womöglich trifft man sogar auf Hans Jagenteufel, den berüchtigten Reiter ohne Kopf. Die Sagengestalt treibt in dieser Zeit in der Dresdner Heide ihr Unwesen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Kostümierte Gäste sind sehr gern gesehen. Ausdrücklich werden wetterfestes Schuhwerk und entsprechende Kleidung empfohlen. Am Sonntag, 31. Oktober, geht Halloween dann weiter. Man kann wieder Kürbisse schnitzen und sich schminken lassen, 14 Uhr gibt’s Ponyreiten auf verkleideten Pferden mit der Reitschule von Claudia Bosert und dem Ponyhof Langebrück. Mit Halloween stellt die Hofewiese ihren Biergarten auf Winterbetrieb um. Ab November ist sie wochentags wieder geschlossen, hat aber an den Wochenenden, an allen Feiertagen, mit Ausnahme des 25. Dezembers, und zwischen den Jahren von 10 bis 17 Uhr geöffnet, an den Adventswochenenden auch länger.  Die Hofewiese in Langebrück lädt am kommenden Wochenende zum großen Familienhalloween ein. Unter dem Motto "Fröhlich Gruseln in der Heide" werden Kürbisse…

weiterlesen