gb

Reim: Neues Album & Open Air 2020

Ein Sommer ohne seine legendären Open-Air-Konzerte kaum vorstellbar! Zum Glück ist das nicht nötig, denn auch 2020 wird Matthias Reim mit seiner Band wieder ordentlich unter freiem Himmel einheizen. Er hat den Schlager-Deutschrock der letzten drei Jahrzehnte maßgeblich mitgeprägt. Sein wohl bekanntester und zeitloser Song "Verdammt, ich lieb' Dich" darf auf keiner Party fehlen und wird von Generationen textsicher mitgesungen. Matthias Reim begeistert auch heute noch mit seinem Mix aus rockigen Sounds und deutschen Schlagertexten, die jeder irgendwie nachempfinden kann.

Seinen Megahit "Verdammt, ich lieb' Dich" komponiert Matthias Reim 1989, der Song wird die erfolgreichste Single-Veröffentlichung der 90er Jahre. Das kurz darauf veröffentlichte Album "Reim" verkauft rund zweieinhalb Millionen Exemplare – und Reim wird über Nacht zum Superstar. Heute, 30 Jahre später, lässt das Hit-Repertoire des erfahrenen Musikers keine Wünsche offen.

Von Mai bis September 2020 wird "Matze" wieder die Freiluftbühnen zum Glühen bringen und mit seinen Fans eine heiße Sommerparty feiern.

Open Air-Termine in der Region:

  • 30. Mai – Jung Garde Dresden
  • 5. Juni – Parkbühne Leipzig
  • 6. Juni – Schlossinsel Lübbenau
  • 17. Juli – NaturTheater Bad Elster
  • 15. August – Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz
  • 21. August – Hains Freizeitzentrum Freital
  • 29. August – Ostdeutscher Rosengarten Forst/Lausitz

Neues Album

Am 25. Oktober erscheint sein neues Album "MR20", an dem der passionierte Musiker jede freie Minute gearbeitet hat.

Es scheint so, als wäre Matthias Reim "Niemals zu müde" um Musik zu machen und das mit purer Leidenschaft. Reim selbst bezeichnet das brandneue Album als "Eckigen Kreis", da es ihm zuerst als unlösbare Herausforderung erschien, etwas Neues zu schaffen und dabei zugleich den typischen Reim-Sound nicht zu verlieren.

Musik ist nach wie vor Matthias Reims größte Lebensliebe. Sie hat ihn mindestens so geformt, wie er moderne deutschsprachige Musik mitgeformt hat. In gewisser Weise ist "MR20", sein 20tes Album, ein Befreiungsschlag für ihn. Mit einem Panoramablick, der nicht mal den Horizont als Grenze des Möglichen akzeptiert, bündelt er darin, was ihn 2019 ausmacht: fesselnde Stimme, unnachahmliches Songwriting, die Freiheit, auf den Punkt zu bringen, was er sagen will, packend erzählte Geschichten. Wahrhaftig und Ungeschminkt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.