gb

Thomanerchor Leipzig singt in Kreuzkirche

Einer guten Tradition folgend, gestalten der Thomanerchor Leipzig unter Leitung des Thomaskantors Gotthold Schwarz, Gewandhausorganist Michael Schönheit und Mitglieder des Gewandhausorchesters Leipzig am kommenden Samstag die Vesper in der Kreuzkirche Dresden. Der Dresdner Kreuzchor singt zeitgleich die Motette in der Thomaskirche Leipzig.

Samstag, 25. Januar, 17 Uhr, Kreuzkirche Dresden

Das musikalische Programm der Vesper ist so faszinierend wie berührend. Der Thomanerchor und die beteiligten Musiker schlagen eine Brücke über mehrere Jahrhunderte sakraler Musik. Die Besucher können sich freuen auf Werke von Franz Liszt, Heinrich Schütz und Kurt Hessenberg. Einen besonderen Akzent bildet die Musik von Johann Sebastian Bach. Es erklingen Präludium und Fuge G-Dur (BWV 541)für Orgel und der erste und zweite Teil der Kantate „Ich hatte viel Bekümmernis“ für Soli, Chor und Orchester (BWV 21). Die Vesper verspricht reiche und bewegende Klangerlebnisse.

Eintrittsprogramme erhalten die Besucher zum Preis von 3 Euro am Einlass der Kreuzkirche.

Mitwirkende

Christina Roterberg (Sopran), Patrick Grahl (Tenor), Tobias Berndt (Bass), Gewandhausorganist Michael Schönheit, Orgel und Cembalo Thomanerchor Leipzig, Gewandhausorchester Leipzig, Michaela Hasselt, Continuo-Orgel, Thomaskantor Gotthold Schwarz, Leitung, Pfarrer Martin Hundertmark, Liturg                    

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Bayreuth Tiger wird zum Dresdner Eislöwen

Dresden. Ein echter Teamplayer für die Dresdner Eislöwen: Die Mannschaft für die Saison 2020/2021 erhält eine weitere Verstärkung. Stürmer Christian Neuert wird künftig das Trikot mit der Nummer 13 bei den Blau-Weißen tragen. Der gebürtige Bayer kennt die zweite Liga bestens. Sein DEL2-Debüt gab Neuert in der Saison 2014/2015 bei den Eispiraten Crimmitschau. Zuvor feierte er die Oberliga-Meisterschaft mit den Hannover Scorpions. Noch während der Spielzeit 14/15 absolvierte er insgesamt 49 Partien für den DEL-Club aus Wolfsburg. In den darauffolgenden Jahren spielte der Mittelstürmer für Rosenheim, Weißwasser und Freiburg. Im Dezember 2019 wechselte Neuert von den Wölfen zu den Bayreuth Tigers und absolvierte 24 Spiele (3 Tore/2 Assists) für die Wagnerstädter. Rico Rossi, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Mit der Verpflichtung von Christian Neuert ist unser Kader noch breiter aufgestellt. Er spielt dort, wo er gebraucht wird und besitzt einen sehr guten Schuss. Wir freuen uns auf die neue Saison mit ihm.“ Marco Stichnoth, Sportlicher Berater Dresdner Eislöwen: „Christian ist ein absoluter Teamplayer und stellt sich in jeder Situation in den Dienst der Mannschaft. Er bringt uns Stabilität in die Mannschaft und ist immer für eine Überraschung gut.“ Christian Neuert: „Ich kann es kaum erwarten, dass die Saison endlich beginnt, ich das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen kann und den Fans hoffentlich bald wieder Eishockeyspiele geboten werden. Vor allem die Freude über die anstehenden Derbys gegen Weißwasser ist bei mir sehr groß. Durch meinen besten Freund, Gustav Veisert, konnte ich die tolle Stadt bereits kennenlernen und habe über die Eislöwen sowie das Umfeld nur Gutes gehört. Teamziele zu erreichen steht bei mir an oberster Stelle und als Team wollen wir eine gute Saison spielen.“ (pm/Dresdner Eislöwen)Ein echter Teamplayer für die Dresdner Eislöwen: Die Mannschaft für die Saison 2020/2021 erhält eine weitere Verstärkung. Stürmer Christian Neuert wird künftig das Trikot mit der Nummer 13 bei den Blau-Weißen tragen. Der gebürtige Bayer kennt die…

weiterlesen