gb

Thomas Supis wieder ein Eislöwe

Abwehrspieler soll Dresdner Defensive stärken: Der 28-Jährige hat in den vergangenen beiden Spielzeiten das Trikot der Ravensburg Towerstars getragen und heuert nun bei den Eislöwen an. In Dresden ist Supis kein Unbekannter. In der Saison 2013/2014 kam der gebürtige Schwenninger als Förderlizenzspieler der Eisbären Berlin zu insgesamt 32 Einsätzen, davon fünf Playoffspiele, für die Eislöwen. Der 1,86 Meter große Abwehrspieler bringt reichlich Erfahrung mit an die Elbe. Zwischen 2011 und 2017 absolvierte er 189 Partien in der DEL.

Thomas Supis: „Ich freue mich riesig wieder in Dresden zu sein. Das waren harte acht Monate ohne Eishockey und ohne Verein. Umso glücklicher bin ich, dass es jetzt geklappt hat. Ich kenne unseren Mannschaftsbetreuer Lenni noch von früher und auch das Umfeld hier. Das sollte es mir einfacher machen, mich schnell zu integrieren.“

Marco Stichnoth, Sportlicher Berater Dresdner Eislöwen: „Wir freuen uns mit Thomas Supis einen weiteren erfahrenen Spieler in unseren Reihen zu haben. Gerade aufgrund der Verletzungssituation in der Verteidigung war es wichtig, dass wir noch einmal nachjustieren.“

(pm/Dresdner Eislöwen)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.