gb

Über den Dächern von Dresden

Dresden. Mit dem "Wheel of Vision" auf Jungfernfahrt

Es ist das jüngste Mitglied der Oscar Bruch jr. Riesenrad-Familie: Das 55 Meter hohe, mobile "Wheel of Vision". Das Riesenrad ist eines der höchsten mobilen in Europa.

Am Donnerstag, 16. August, waren wir zur Jungfernfahrt des "Wheel of Vision" geladen und konnten das weiß lackierte, mit 42 blauen, äußerst komfortablen und voll klimatisierten Gondeln, bewundern und die ersten Runden drehen. Durch das vollständig geschlossene Gondeldesign hat man als Fahrgast ein maximales Sicherheitsgefühl und kann so die Riesenradfahrt unbeschwert genießen. Pro Fahrt gibt es ca. vier bis fünf Umdrehungen. Auch wenn sich die Gondeln ein wenig bewegen, kann man den Blick über Dresden absolut genießen.

Wer am Stadtfest-Wochenende nicht dazu kommt, das Riesenrad zu testen, der hat noch bis 13. Oktober 2019 die Möglichkeit.

Preise

* Erwachsener: 7,50 Euro
* Ermäßigt (Behinderung ab 50 % (gegen Vorlage des Behindertenausweises, mit einem B im Ausweis ist eine Begleitperson frei), Studenten): 5 Euro
* Kind/Jugendliche bis 1,40 Meter Körpergröße: 5 Euro (Kinder bis 3 Jahre frei)

Öffnungszeiten während des Stadtfestes

Freitag, 16. August: ca. 17 bis 2 Uhr
Samstag, 17. August: 11 bis 2 Uhr
Sonntag, 18. August: 11 bis 22.30 Uhr

Öffnungszeiten vom 19. August bis 13 Oktober 2019

Sonntag bis Donnerstag: 11 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag: 11 bis 22 Uhr

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.