gb

Aus für Ralf Min­ge bei Dynamo Dresden

Dresden. Vertrag mit Sport­ge­schäfts­füh­rer en­det zum 30. Juni 2020 / Erklä­rung des Auf­sichts­ra­tes der SG Dy­na­mo Dres­den

 In sei­nen drei Sit­zun­gen am 4., 18. und 28. Mai hat der Auf­sichts­rat der SG Dy­na­mo Dres­den e.V. un­ter An­we­sen­heit al­ler Man­dats­trä­ger wie­der­holt sorg­fäl­tig über die Fort­set­zung des An­stel­lungs­ver­tra­ges mit dem Ge­schäfts­füh­rer Sport Ralf Min­ge ent­schie­den.

Auf­grund ih­rer Trag­wei­te wur­de die The­ma­tik je­doch grund­sätz­lich be­reits seit Ende des ver­gan­ge­nen Jah­res in­ten­siv und fort­lau­fend be­spro­chen. Von gro­ßem Ein­fluss wa­ren da­bei im­mer die Mo­ti­ve und Vor­stel­lun­gen von Ralf Min­ge selbst. 

Nach mehr als sechs sport­lich und fi­nan­zi­ell als his­to­risch zu be­trach­ten­den aber auch kräf­te­zeh­ren­den Jah­ren be­stand für bei­de Sei­ten nun nicht mehr die vol­le Über­zeu­gung, den bis­he­ri­gen Weg in der be­ste­hen­den Form ge­mein­sam fort­set­zen zu wol­len.

Über eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung bis zur Be­ru­fung ei­nes neu­en Ge­schäfts­füh­rers konn­te mit Ralf Min­ge über sei­nen bis zum 30. Juni 2020 be­ste­hen­den Ver­trag hin­aus letzt­lich kei­ne Ei­ni­gung er­zielt wer­den.

Im Er­geb­nis der tief­grün­di­gen Er­ör­te­run­gen sprach sich der Auf­sichts­rat da­für aus, die Stel­le des Ge­schäfts­füh­rers Sport neu zu be­set­zen. Die sat­zungs­ge­mä­ße Aus­schrei­bung wird zeit­nah ver­öf­fent­licht.

Der Auf­sichts­rat zollt den Leis­tun­gen und Ver­diens­ten des Sport­ge­schäfts­füh­rers die al­ler­höchs­te An­er­ken­nung. Er ver­bin­det mit ei­ner noch vor­zu­neh­men­den an­ge­mes­se­nen Wür­di­gung die Hoff­nung, dass Ralf Min­ge dem Ver­ein in ei­ner ge­eig­ne­ten Form auch künf­tig eng ver­bun­den blei­ben wird.

(pm/SG Dynamo Dresden)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.