gb

Vorweihnachts-Derby für die Eislöwen

Von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit: Im letzten Spiel vor dem Weihnachtsfest sind die Eislöwen heute im Sachsenderby bei den Lausitzer Füchsen gefordert. Spielbeginn in Weißwasser ist 19.30 Uhr.

Die Eislöwen wollen nach der 2:6-Heimniederlage gegen Kaufbeuren zurück in die Erfolgsspur und Punkte aus Weißwasser entführen.

Rico Rossi, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Aktuell ist es eine Sache des Selbstvertrauens. Wir lassen uns von Rückständen zu schnell verunsichern und halten uns dann nicht mehr an unseren Spielplan. Wir müssen ein geradliniges, körperbetontes Spiel mit Lust und Wille auf das Eis bringen und das durchziehen. Dann haben wir eine Chance im Derby zu punkten.“

In der Saison-Vorbereitung und im ersten Heimspiel der DEL2-Saison haben die Blau-Weißen bereits mit den Füchsen die Schläger gekreuzt. In der Vorbereitung setzte es in Weißwasser eine 1:4-Pleite. Im ersten Saison-Heimspiel setzten sich die Eislöwen mit 5:4 nach Verlängerung durch.

Jordan Knackstedt, Kapitän Dresdner Eislöwen: „Wir müssen gut ins Spiel kommen, die Scheibe vor das Tor bringen und dort für jeden Treffer hart arbeiten. Da müssen auch mal ein paar schmutzige Tore her. Wir haben eine gute Mannschaft und wir wissen, was wir zu tun haben. Jeder ist gefragt noch eine Schippe draufzulegen.“

Geleitet wird das Sachsen-Derby in Weißwasser von den beiden Hauptschiedsrichtern Michael Klein und Christopher Schadewaldt. SpradeTV wird die Partie live übertragen.

(pm/Dresdner Eislöwen)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.