pm/gb

Weitere Impfaktionen...

...ohne Anmeldung gegen das Coronavirus impfen lassen

Am Dienstag, 14. September und Mittwoch, 15. September, 10 bis 17 Uhr, ist das Impfen gegen das Coronavirus am Globus Baumarkt, Rähnitzer Allee 10, 01109 Dresden, möglich. (BioNTech-Zweitimpfungen von den Terminen 24./25. August.)

Ab Dienstag, 14. September, bis Sonntag, 19. Spetember, täglich von 9 bis 15 Uhr, gibt es eine Corona-Impfaktion im Neuen Rathaus, Eingang Goldene Pforte, Rathausplatz 1. (BioNTech-Impfstoff: zweiter Impftermin – ist nach drei Wochen beim Hausarzt zu erfolgen.)

Am Samstag, 18. September, 10 bis 17 Uhr, können sich Erwachsene im Dresden-Karree Gorbitz, Harthaer Str. 3, 01169 Dresden, impfen lassen. (BioNTech-Zweitimpfungen vom Termin 28. August.)

Am Sonntag, 19. September und Samstag, 25. September, 10 bis 17 Uhr, können sich Besucher/innen des Herbstmarktes impfen lassen. (BioNTech-Impfstoff: zweiter Impftermin – ist nach drei Wochen beim Hausarzt zu erfolgen.)

Von Montag, 20. September bis Freitag 24. September, 8 bis 16 Uhr, ist das Impfen im Sozialamt Striesen, Junghansstr. 2, 01277 Dresden, möglich. (BioNTech-Zweitimpfungen von den Terminen 30. August und 3. September.)

Am Donnerstag, 23. September, 10 bis 17 Uhr, sind Coronaschutz-Impfungen im Jobcenter, Budapester Straße 30, 01069 Dresden, möglich. (BioNTech-Zweitimpfungen vom Termin 2. September.)

Am Dienstag, 28. September, 9 bis 17 Uhr, sind Impfungen im Dorfclub Mobschatz, Am Tummelsgrund 7b, 01156 Dresden, möglich. (BioNTech-Impfstoff: zweiter Impftermin – ist nach drei Wochen beim Hausarzt zu erfolgen.)

Am Dienstag, 28. September, 9 bis 16 Uhr, sind Impfungen am JoyNext, Gewerbepark Merbitz 5, 01156 Dresden, möglich. (BioNTech-Impfstoff: zweiter Impftermin – ist nach drei Wochen beim Hausarzt zu erfolgen.)

Am Mittwoch, 29. September, 9 bis 17 Uhr, sind Impfungen im Rathaus Klotsche, Kieler Straße 52, 01109 Dresden, möglich. (BioNTech-Impfstoff: zweiter Impftermin – ist nach drei Wochen beim Hausarzt zu erfolgen.)

Verimpft werden die Impfstoffe Johnson & Johnson und BioNTech. Bei dem Impfstoff Johnson & Johnson genügt eine Impfung. Personen ab 60 Jahren können diesen Impfstoff nutzen.

Mitzubringen sind Krankenversicherungs-Chipkarte, Personalausweis oder Pass sowie, falls vorhanden, der Impfausweis. Den Aufklärungs- und Anamnesebogen gibt es vor Ort.

Die Stadtverwaltung hat eine Vielzahl von Impfaktionen an unterschiedlichen Orten geplant. Informationen gibt es unter: www.dresden.de/corona.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.