gb

Zu­schau­er­zahl ge­gen Mag­de­burg ein­ge­schränkt

Auf­grund ei­nes An­stiegs der 7-Tage-In­zi­denz in Dres­den auf ei­nen Wert von 26 In­fek­tio­nen pro 100.000 Men­schen wird die Heim­par­tie der SGD ge­gen den 1. FC Mag­de­burg ge­mäß der säch­si­schen Co­ro­na-Schutz­ver­ord­nung am Sams­tag, 10. Oktober, nicht mit der ge­plan­ten An­zahl an Zu­schau­ern statt­fin­den kön­nen.

Die zu­läs­si­ge Zu­schau­er­ka­pa­zi­tät wird da­her auf 999 Sta­di­on­be­su­cher be­schränkt. Aus die­sem ak­tu­el­len An­lass wur­de der Kar­ten­vor­ver­kauf für die Be­geg­nung am Sams­tag im Ru­dolf-Har­big-Sta­di­on mit so­for­ti­ger Wir­kung ge­stoppt.  

Im Vor­ver­kauf wur­den bis­her mehr als 10.000 Ti­ckets für das Ost-Du­ell ge­gen Mag­de­burg ver­kauft.

Wei­te­re und ge­naue­re In­for­ma­tio­nen – bei­spiels­wei­se die Ver­tei­lung so­wie die Rück­ga­be von Ein­tritts­kar­ten be­tref­fend – wer­den so schnell wie mög­lich und spä­tes­tens bis zum heu­ti­gen Frei­tag­abend so­wohl auf der Dy­na­mo-Web­site als auch über die So­ci­al-Me­dia-Ka­nä­le der SGD kom­mu­ni­zie­rt.

(pm/SG Dynamo Dresden)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.