"So geht sächsisch."-Cup & Nord-Ost-Pokal für die Eislöwen

Dresden. Am 3. und 4. Oktober werden die Dresdner Eislöwen ihre ersten Vorbereitungsspiele bestreiten. Im Rahmen des "So geht sächsisch."-Cups, präsentiert von der Sparkasse, werden unter anderem die Eisbären Berlin, die Lausitzer Füchse und der dreifache Deutsche Meister, der EHC Red Bull München, in der EnergieVerbund Arena zu Gast sein. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die Schirmherrschaft für das Turnier übernommen. „Mit den Dresdner Eislöwen und den Lausitzer Füchsen treten beim "So geht sächsisch."-Cup gleich zwei Spitzenteams der DEL2 gegeneinander an“, erklärt Ministerpräsident Michael Kretschmer. „Mit beiden – wie im Übrigen auch mit den Eispiraten Crimmitschau – verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Als "So geht sächsisch."-Sportbotschafter werben sie mit Leidenschaft und Begeisterung unermüdlich und erfolgreich für das Sportland Sachsen.“ Und weiter: „Natürlich stehen wir voll und ganz hinter dem "So geht sächsisch."-Cup. Er ist ein deutliches Zeichen und ein klares Bekenntnis aus Sachsen heraus, dass der Spitzensport nun behutsam wieder an Fahrt aufnehmen kann.“ „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des Ministerpräsidenten und auch der Sparkassen Finanzgruppe Sachsen gemeinsam mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Natürlich wissen wir auch um unsere Verantwortung bei der Umsetzung des "So geht sächsisch."-Cups in diesen aktuellen Zeiten. Wir wollen und wir werden vor Zuschauern spielen. Die Genehmigung dafür haben wir durch das Gesundheitsamt Dresden bekommen. Unser Ziel ist es den Ticketverkauf Ende der Woche zu starten“, erklärte Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf. Die Dresdner Eislöwen werden am Samstag, 3. Oktober im zweiten Halbfinale auf die Lausitzer Füchse treffen. Zuvor sind die Eisbären Berlin im ersten Halbfinale gegen den EHC Red Bull München im Einsatz. Am Sonntag, 4. Oktober, spielen die Sieger der beiden Halbfinalbegegnungen den Turniersieger aus, die Verlierer der Halbfinals treffen am Sonntag im Spiel um Platz drei aufeinander. Im Anschluss an den "So geht sächsisch."-Cup bestreiten die Eislöwen sieben weitere Vorbereitungsspiele. Im Nord-Ost-Pokal wird es zu einem weiteren Duell mit den Lausitzer Füchsen kommen, aber in Weißwasser. Außerdem heißen die Gegner Eispiraten Crimmitschau und Rostock Piranhas. Des Weiteren wird es außerhalb der Wertung des Nord-Ost-Pokals zwei Vorbereitungsspiele gegen die Bayreuth Tigers geben. Spielplan "So geht sächsisch."-Cup (Heimturnier) Samstag, 3. Oktober 1. Halbfinale: 15.30 Uhr – Eisbären Berlin vs. EHC Red Bull München 2. Halbfinale: 19.30 Uhr – Dresdner Eislöwen vs. Lausitzer Füchse Sonntag, 4. Oktober Finale: 13 Uhr – Sieger Halbfinale 1 vs. Sieger Halbfinale 2 Spiel um Platz drei: 17 Uhr – Verlierer Halbfinale vs. gegen Verlierer Halbfinale 2 Spielplan Eislöwen Nord-Ost-Pokal Samstag, 3. Oktober, 19:30 Uhr – Dresdner Eislöwen vs. Lausitzer Füchse (im Rahmen des Heimturniers) Sonntag, 11. Oktober, 17 Uhr – Eispiraten Crimmitschau vs. Dresdner Eislöwen Freitag, 16. Oktober, 19.30 Uhr – Dresdner Eislöwen vs. Rostock Piranhas Sonntag, 18. Oktober, 17 Uhr – Lausitzer Füchse vs. Dresdner Eislöwen Dienstag, 20. Oktober, 20 Uhr – Rostock Piranhas vs. Dresdner Eislöwen Sonntag, 25. Oktober, 17 Uhr – Dresdner Eislöwen vs. Bayreuth Tigers Freitag, 30. Oktober, 19:30 Uhr – Dresdner Eislöwen vs. Eispiraten Crimmitschau Sonntag, 1. November, 17 Uhr – Bayreuth Tigers vs. Dresdner Eislöwen (pm/Dresdner Eislöwen)Am 3. und 4. Oktober werden die Dresdner Eislöwen ihre ersten Vorbereitungsspiele bestreiten. Im Rahmen des

weiterlesen

Vorverkauf für Dynamo-Heimspiel startet heute

Dresden. Am Sonntag, 27. September, 13 Uhr, empfängt die SG Dynamo Dresden den SV Waldhof Mannheim am 2. Spieltag der 3. Liga-Saison 2020/21 im Rudolf-Harbig-Stadion – es ist zugleich das erste Pflichtspielduell dieser beiden Traditionsvereine. Am Mittwoch, 23. September, 10 Uhr, startet die erste Verkaufsphase, in der sowohl alle aktuellen Mitglieder als auch Nichtmitglieder, die eine Jahreskarte 19/20 besaßen, je ein Ticket pro Mitglieder-PIN, bzw. pro Jahreskarte eines Nichtmitgliedes (mit der zehnstelligen Seriennummer der Jahreskarte) erwerben können. Am Donnerstag, 24. September, startet die zweite Verkaufsphase, die einen eingeschränkten „freien“ Verkauf, in dem Mitglieder sowie Inhaber der Jahreskarte 2019/20 ohne Mitgliedertarif auch Tickets für sonstige Dynamo-Fans erwerben können, darstellt. Hinweis zu einer Neuerung beim Vorverkauf: Im Vergleich zum Verkaufsprozedere des HSV-Spiels fällt die Phase, in der man beide Merkmale (Mitglied und JK) besitzen musste, also weg. Ausführliche Infos zu den veränderten Vorverkaufsphasen >>HIER<< Zu den Verhaltensregeln und Maßnahmen des Hygienekonzepts gehört unverändert, dass von jeder Person verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz getragen und die vorgegebenen Abstandsregeln zwingend eingehalten werden müssen. Dies gilt vom Betreten bis zum Verlassen des Stadiongeländes für ausnahmslos jede Besucherin und jeden Besucher ab einem Alter von 6 Jahren. Ohne Ausnahme: Für wen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nicht infrage kommt, ob aus medizinischen Gründen oder aufgrund der eigenen Einstellung, ist ein Stadionbesuch in Dresden momentan nicht möglich. Die Einhaltung dieser Verhaltensregeln sind eine notwendige Grundbedingung, andernfalls wird die Zuschauerrückkehr bei künftigen Drittliga-Spielen riskiert! (pm/SG Dynamo Dresden)Am Sonntag, 27. September, 13 Uhr, empfängt die SG Dynamo Dresden den SV Waldhof Mannheim am 2. Spieltag der 3. Liga-Saison 2020/21 im Rudolf-Harbig-Stadion – es ist zugleich das erste Pflichtspielduell dieser beiden Traditionsvereine. Am Mittwoch,…

weiterlesen

Mit Dirndl und Maß im Lulatschland

Dresden. Oktoberfestbier, fesche Dirndl, stramme Waden, bunt erleuchtete Schaustellerbetriebe, deftige Speisen und Livemusik gibt‘s ab 2. Oktober im Lulatschland. Das befindet sich direkt an der Pillnitzer Landstraße auf dem Areal der Ausflugsgaststätte Gare de la lune und lockt bis 25. Oktober an den Wochenenden zum »Elb Wiesn Gaudi«. »Gefeiert wird in und mit Maßen«, versprechen die Veranstalter Waterloo Production und Gare de la lune. Geöffnet ist die Mini-Wiesn jeweils Freitag, Samstag und Sonntag. Radio Dresden-Moderator Christian Bieselt treibt freitags und sonntags das Stimmungsbarometer noch oben, samstags spielen Kapellen wie »Jolly Jumpers« und »Staff«. Die Schauspielerin Regina Felber lädt stündlich in ihre Schaubühne für Groß und Klein ein. Tickets auch für Sonntag Die Gästeanzahl ist begrenzt. Die Samstage sind bereits restlos ausverkauft. Die Tickets gibt es ausschließlich online im Vorverkauf.  Um die laut Hygienekonzept geforderte Begrenzung der Gästeanzahl auch beim Lulatschland Familien-Frühschoppen am Sonntag einhalten zu können, startet ab sofort der Vorverkauf für die vier Veranstaltungstage am 4., 11., 18. und 25. Oktober. Das Ticket kostet drei Euro zzgl. VVK-Gebühr und beinhaltet einen Wertcoupon über drei Euro für Fahrgeschäfte oder Schaubühne "Reginas Welt" auf dem Gelände des Gare de la lune. Der Eintritt ist somit frei, eine Anmeldung durch den Kauf des Tickets jedoch erforderlich. Oktoberfestbier, fesche Dirndl, stramme Waden, bunt erleuchtete Schaustellerbetriebe, deftige Speisen und Livemusik gibt‘s ab 2. Oktober im Lulatschland. Das befindet…

weiterlesen