Tag der Vereine im Stadthallengarten

Görlitz. Es begann damit, dass das Altstadtfest auch dieses Jahr nicht in seiner gewohnten Form stattfinden kann. Stattdessen gibt es im Zeitraum von Juni bis September verschiedene Veranstaltungen. Ein wichtiger Faktor für das Fest ist, dass sich viele Vereine engagieren, sei es durch Auftritte auf der Bühne oder durch Unterstützung beim Pin-Verkauf. Die Vereine helfen also fleißig mit, deswegen stand bei der Görlitzer Kulturservicegesellschaft die Frage, wie man den Vereinen helfen könnte? Die Idee: Das vielfältige ehrenamtliche Engagement in der Stadt will man in diesem Jahr mit einer eigenen Veranstaltung sichtbar machen und hat dazu gemeinsam mit der Stadt Görlitz, der Engagierten Stadt Görlitz und dem Oberlausitzer Kreisportbund am 31. Juli im Stadthallengarten ein Vereinsfest organisiert. Unter dem Motto „Verein(t) am Meridian. Kennenlernen. Vernetzen. Stärken“ werden sich an dem Nachmittag Vereine präsentieren, parallel dazu gibt’s ein Bühnenprogramm. „Das Vereinsleben ist durch Corona stellenweise etwas eingeschlafen. Außerdem suchen Verein immer neue Mitglieder“, sagt Gabriela Hippe von der Kulturservicegesellschaft. Mit dem Tag der Vereine wolle man zum einen den Bürgerinnen und Bürgerinnen der Stadt zeigen, wie vielfältig die Vereinslandschaft ist. Zum anderen soll er aber auch dazu dienen, dass sich die Vereine untereinander kennenlernen und sich für gemeinsame Projekte vernetzen. Mehrere hundert Vereine hat der Kulturservice dazu angeschrieben. 40 haben sich bis zum Anmeldeschluss am 10. Juli gemeldet und werden sich im Stadthallengarten präsentieren. Sie können sich dort auch zu wichtigen Vereinsthemen beraten lassen. „Wir haben eine Speedberatung organisiert“, erzählt Stephanie Rikl vom Kulturservice. Zu Themen wie Recht, Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit sind Experten vor Ort. Am Abend gibt’s außerdem drei moderierte Gruppendiskussionen zu verschiedenen Themen, eher der Tag der Vereine mit einem Erfahrungsbericht des Triathleten Maik Petzold endet. Wann & Wo: Tag der Vereine „Verein(t) am Meridian. Kennenlernen. Vernetzen. Stärken“ am 31. Juli im Stadthallengarten GörlitzOrganisiert von der Görlitzer Kulturservicegesellschaft in Zusammenarbeit mit der der Stadt Görlitz, der Engagierten Stadt Görlitz sowie dem Oberlausitzer Kreisportbund Zeitlicher Ablauf: 15 Uhr – Beginn15 bis 18 Uhr – Präsentation der Vereine + Bühnenprogramm + Speedberatung18.15 bis 19 Uhr – moderierte Gruppendiskussionen zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit, Vereinsmanagement und Freies Netzwerken19 Uhr – Erfahrungsbericht des ehemaligen Profi-Triathleten Maik Petzold zum Thema „Veränderungsprozesse managen“Es begann damit, dass das Altstadtfest auch dieses Jahr nicht in seiner gewohnten Form stattfinden kann. Stattdessen gibt es im Zeitraum von Juni bis September verschiedene Veranstaltungen. Ein wichtiger Faktor für das Fest ist, dass sich viele…

weiterlesen

Alte CDs fürs Kulturforum Görlitzer Synagoge gesucht

Görlitz. Der Dresdener Installationskünstler Detlef Schweiger wird vom 23. bis 29. Juli das neu eröffnete Kulturforum Görlitzer Synagoge mit der Installation „schœner_schein“ aus Tausenden alter Disks verzaubern. Dazu braucht er die Hilfe der Görlitzer und Görlitzerinnen bzw. deren alte CDs, DVDs, CDRs, DVDRs und ruft, gemeinsam mit der Kulturservicegesellschaft, dazu auf, alte, nicht mehr genutzte Disks in der Geschäftsstelle Brüderstr. 9 abzugeben. „Selbstverständlich werden alle eventuell auf den Disks noch befindlichen Daten unkenntlich gemacht“, teilt Stephanie Rikl vom Kulturservice mit. Abgegeben werden können CDs und DVDs bis 22. Juli. Detlef Schweiger ist gebürtiger Düsseldorfer, verbrachte seine Kindheit und Jugend jedoch in Dresden. Seit 1986 lebt und arbeitet er als freischaffender Künstler im Künstlerhaus in Dresden-Loschwitz. Als Schweigwerk machte er sich einen Namen mit Malereien, Zeichnungen, Collagen, Foto- und Video-Installationen und steht ebenso für Kunst und Projektionen am Bau wie im öffentlichen Raum und für Soundperformances. Bereits 2015 war er mit seiner Boden-Installation „spectroval“ aus 6238 gebrauchten Datenträgern Preisträger des Dresdener Kunst- und Wissenschaftspreises. Sein neuestes Projekt „schœner_schein“, eine Spirale aus Tausenden Disks auf dem Boden der Synagoge, wird ab dem 23. Juli für eine Woche in der Synagoge installiert sein. Der Dresdener Installationskünstler Detlef Schweiger wird vom 23. bis 29. Juli das neu eröffnete Kulturforum Görlitzer Synagoge mit der Installation „schœner_schein“ aus Tausenden alter Disks verzaubern. Dazu braucht er die Hilfe der Görlitzer und…

weiterlesen

DEL2 startet mit 14 Teams

Dresden. DEL2-Lizenzprüfung abgeschlossen: Alle sportlich qualifizierten Clubs erhalten eine Lizenz für die Saison 2021/2022 in der Deutschen Eishockey Liga 2. Somit startet die zweite Liga mit 14 Clubs am Freitag, 1. Oktober, in die neue Spielzeit. Allen 13 sportlich qualifizierten Clubs der Vorsaison konnte das Fortbestehen der Clublizenz bestätigt werden. Die Bietigheim Steelers sind der sportliche Aufsteiger in die PENNY DEL und werden als 15. Team in der ersten Liga antreten. Als sportlichen Aufsteiger aus der Oberliga begrüßt die DEL2 die Selber Wölfe, die für die neue Saison ebenso lizenziert werden konnten. DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch: „Jedes Jahr ist das Lizenzprüfungsverfahren kein leichtes Unterfangen. Gerade die Corona-Pandemie hat dies für die Clubs erschwert. Umso mehr freue ich mich, dass nach der herausfordernden letzten Saison alle Teams ihre Lizenz erhalten haben. Wir begrüßen zudem die Selber Wölfe herzlich in der DEL2 und freuen uns, dass es ein weiteres Team den Sprung aus der Oberliga in die zweite Liga geschafft hat. Stolz sind wir auch, dass in der ersten Spielzeit nach Wiedereinführung des Auf- und Abstiegs die Bietigheim Steelers im ersten Anlauf jetzt erstklassig spielen. Jetzt liegt der Fokus auf dem Saisonstart und auf eine mögliche Rückkehr der Fans in den Stadien, dies ist für den Sport unerlässlich." Bis Ende Juli wird der Spielplan der DEL2-Saison 2021/2022 finalisiert und veröffentlicht. (pm/ESBG Eishockeyspielbetriebsgesellschaft mbH)DEL2-Lizenzprüfung abgeschlossen: Alle sportlich qualifizierten Clubs erhalten eine Lizenz für die Saison 2021/2022 in der Deutschen Eishockey Liga 2. Somit startet die zweite…

weiterlesen