SOS - Kürbisnot im Tierpark Görlitz

Görlitz. Zum Kürbisfest am 30. Oktober soll sich der Oberlausitzer Bauernhof im Görlitzer Zoo in eine wahre Kürbisoase verwandeln. Doch dafür werden aktuell noch eine Menge der orangefarbenen Panzerbeeren gesucht. „Wir können eigentlich alle intakten Kürbisse gebrauchen - ob zu Dekorationszwecken, als saisonales Futter für die Tierparkbewohner oder für Tierpräsentationen der besonderen Art“, wirbt Pressesprecherin Isa Plath um Spenden. Diese nimmt der Tierpark ab sofort mittels einer eigens eingerichteten Kürbis-Sammel-Kiste an der Kasse in Empfang. Indessen lockt noch bis zum Ende der Herbstferien die Kürbissafari in den Tierpark. Werden alle Kürbisse im Park entdeckt und das Rätselwort gelöst, winkt mit etwas Glück der Gewinn einer Jahreskarte. Am 30. Oktober findet dann die offizielle Auslosung statt. Die Besucher erwartet an diesem Nachmittag ab 15 Uhr kulinarischen Kürbis-Köstlichkeiten, Tierpräsentationen der besonderen Art und Kürbiskarrenrennen. Das Highlight ist die Feuer-Show um 18 Uhr - ein heißer Tanz um den Kürbis, an dem die Mutigsten aus dem Publikum selbst teilnehmen dürfen. Derweil läuft in diesem Jahr im Tierpark noch eine besondere Aktion. Vorschul-Kitas dürfen 2019 kostenlos in den Tierpark.Zum Kürbisfest am 30. Oktober soll sich der Oberlausitzer Bauernhof im Görlitzer Zoo in eine wahre Kürbisoase verwandeln. Doch dafür werden aktuell noch eine Menge der orangefarbenen Panzerbeeren gesucht. „Wir können eigentlich alle intakten Kürbisse…

weiterlesen