vf

F-Junioren: Meißner sind Kreismeister

Meißen. ie Nachwuchskicker des »Meißner SV 08 2.« sind Kreismeister im Futsal der F-Junioren.

Kürzlich kämpften sechs F-Junioren Mannschaften des KVF Meißen e.V. in Riesa um den Kreismeistertitel in ihrer Altersklasse. Während des Turnierverlaufes kam der SV Grün/Weiß Ebersbach nicht so richtich in Form und wurde mit nur zwei Unentschieden Sechster dieser Endrunde. Hatten aber mit J. Partuschek einen der drei besten Spieler und mit Fritz Hillig den besten Torwart des Turnieres in ihrer Mannschaft.

Der SV Traktor Kalkreuth kam mit einem Sieg und einem Unentschieden auf Platz fünf ein. Durch die Niederlage im letzten Turnierspiel und vier Unentschieden kam die SG Canitz, die mit M. Steglich einen der besten Spieler in der Mannschaft hatten, auf dem 4. Platz ein. Den 3. Platz und damit die Bronzemedaille holte sich mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage die 2. F-Juniorenmannschaft von TuS Weinböhla. Auf den 2. Platz, und damit Gewinner der Silbermedaille, kämpfte und spielte sich die 1. F- Juniorenmannschaft von TuS Weinböhla. Mit drei Siegen, als einziste Mannschaft gegen den Sieger des Turnieres gewonnen, und zwei Unentschieden. Die 1. F- Junioren aus Weinböhla hatte mit A. Ettrich den besten Torschützen dieser Endrunde in ihrer Mannschaft.

Nach drei hintereinander gewonnenen Spielen sahen die 2. F-Junioren des Meißner SV 08, die mit M. Kamale den dritten besten Spieler des Turnieres in der Mannschaft hatten, wie der Sieger dieser Kreismeisterschaft Futsal aus und hätte im vierten Turnierspiel alles klar machen können. Dieses Spiel wurde aber gegen die 1. F von Weinböhla verloren und so mußte auf jeden Fall im letzten Spiel gegen Canitz gewonnen werden, um Kreismeister zu werden. Die Mannschaft aus Canitz brauchte aber wiederum einen Sieg, um noch Dritter zu werden.

In einem hart umkämpften Spiel gewannen die Meißner mit 1:0 und waren Kreismeister und Pokalgewinner.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.