Carola Pönisch

Lebensmittelausgabe im Lößnitzbad

Radebeul. Weil im Gemeindehaus der Radebeuler Friedenskirche gebaut wird, zieht die Ausgabestelle der Radebeuler Tafel mittwochs vorübergehend ins Lößnitzbad.

Aufgrund von Bauarbeiten am Gemeindehaus der Friedenskirche ist die Ausgabestelle der Tafel in Radebeul-West umgezogen. Sie befindet sich jetzt im Lößnitzbad. Hier gibt es jeden Mittwoch von 12 bis 13.30 Uhr Lebensmittel. Das Tafelcafé als Treffpunkt zum Reden hat von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Lebensmittelausgabe am Freitag findet unverändert im Gemeindehaus der Lutherkirche in Radebeul-Ost statt (15 bis 16 Uhr Ausgabe, 14 bis 15 Uhr Tafelcafé).

Wer nicht zur Tafel kommen kann aus gesundheitlichen Gründen, kann Hauslieferung bestellen (0172/7907822 oder info@tafel-radebeul.de).

Wer kann zur Tafel gehen?

Menschen mit geringem Einkommen (max.1.200 Euro + 250 Euro je Familienmitglied/Monat) können sich bei der Radebeuler Tafel mit Lebensmitteln versorgen. Die Mitarbeiter der Tafel holen täglich in den Radebeuler Märkten Lebensmittel  ab und bereitet sie zur Ausgabe vor. Pro Abholung sind unabhängig von der Abgabemenge fünf Euro zu zahlen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.