Carola Pönisch

Lkw: Bremsanlage wird überbewertet

Nossen. Zwei Mal innerhalb eines Jahres zieht die Polizei einen polnischen Lkw aus dem Verkehr, der erhebliche Mängel aufweist.

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr kontrollierten Verkehrspolizisten einen polnischen Lastzug auf der A 4. Damals stellten sie neben einem unzureichenden Fahrtenschreiber auch schwerwiegende technische Mängel am Fahrzeug fest. So war am Anhänger die Bremsanlage defekt. Der Fahrer (50) musste den Lkw stehen lassen.

Gestern trafen die Polizeibeamten den nunmehr 51-jährigen Lkw-Fahrer bei einer Kontrolle auf der A 4 wieder. Das Ergebnis war ähnlich unerfreulich. An einer Radaufhängung der Zugmaschine fehlte bis auf die Bremsscheibe die komplette Bremsanlage. Aufgrund eines Defektes hatte man diese kurzerhand ausgebaut und auf der Ladefläche verstaut. Mit dem desolaten Fahrzeug war der 51-Jährige nach eigenem Bekunden bereits seit geraumer Zeit unterwegs.

Wiederum musste er das Fahrzeug stehen lassen. Zudem zahlte er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.