gb

Mit 200 km/h durch Zeithain

Zeithain. Im März und April müssen Reisende zwischen Dresden-Riesa-Leipzig mehr Zeit einplanen. Es wird Haltausfälle, Umleitungen & Ersatzverkehr geben.

Die Deutsche Bahn (DB) baut zwischen Dresden–Riesa–Leipzig eine Schnellfahrstrecke. Fahrgäste müssen teilweise 30 bis 60 Minuten längere Reisezeiten einplanen. Für die Riesaer Pendler besonders von Bedeutung, dass auch im Regionalverkehr umfangreiche Änderungen gibt. Die geänderten Fahrzeiten sind in den Auskunftssystemen bereits berücksichtigt. Die Deutsche Bahn hat ein Ersatzverkehrskonzept vorbereitet.

Ausbau im Abschnitt Zeithain–Leckwitz von März bis 23. April

Zwischen Zeithain und Leckwitz baut die DB die Strecke Dresden–Leipzig für Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h aus und stellt dabei auf moderne Stellwerkstechnik um. Die aktuellen Bauarbeiten dienen dazu, dass für den weiteren Ausbau ein Streckengleis in beide Richtungen befahren werden kann. Dann kann der Zugverkehr zwischen Leipzig und Dresden trotz Bauarbeiten weiter rollen. Dafür ist eine Sperrung der Strecke vom 1. März bis 16. April sowie 19. bis 21. April, montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr erforderlich.

Ganztägige Sperrungen gibt es in der Zeit von 17. bis 18. April sowie vom 21. bis 23. April. Die ICE-Verbindung zwischen Frankfurt/Main und Dresden endet dann bereits in Leipzig. Die IC-Verbindung Köln–Hannover–Magdeburg–Dresden wird zwischen Riesa und Dresden umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich dadurch zwischen Leipzig und Dresden um rund 30 Minuten, in der Gegenrichtung fahren die Züge in Dresden bis zu 30 Minuten früher ab. Es bestehen zwischen Leipzig und Dresden dann noch zweistündliche statt der sonst stündlichen Fernverkehrsverbindungen.

Die Züge der Linie RE 50 (Leipzig–Riesa–Dresden) werden zwischen Riesa und Dresden-Neustadt umgeleitet (ohne Unterwegshalte). Die Fahrzeit verlängert sich dadurch zwischen Dresden und Leipzig um 8 bis 16 Minuten. Zwischen Riesa (Anschluss RE 50) und Großenhain Cottb. Bf (Anschluss RE 15/RE 18) fährt ein Ersatzverkehr mit Bus im Pendelverkehr.

Für Reisende mit Ziel Dresden besteht in Leipzig eine Umsteigemöglichkeit auf die von Hannover/Magdeburg kommenden IC-Züge. Zudem verkehren montags bis freitags vor 8 Uhr und nach 16 Uhr und am Wochenende auch ICE-Pendelzüge zwischen Leipzig und Dresden. Montags bis freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr entfallen diese Züge auf Grund der oben genannten Sperrung zwischen Leckwitz und Zeithain.

  • Alle Informationen auf www.bahn.de oder im  DB Navigator.
  • Alle Reisenden sollen sich vor Fahrtantritt über die tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten zu informieren.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Airport Dresden vermeldet wieder Flugbetrieb

Dresden. Nach monatelanger Ruhe hat auch am Airport Dresden der Flugbetrieb wieder begonnen. Die Fluggesellschaft Ryanair startete vor  Ostern (3. April) und auch am 10. April wieder nach Mallorca. Ab 2. Juli plant Ryanair vier wöchentliche Flüge, die montags, mittwochs, freitags und sonntags Dresden mit der Baleareninsel verbinden. Auch Eurowings und Sundair wollen ab Mai mehrmals wöchentlich Verbindungen nach Mallorca anbieten (Stand Anfang April). Lufthansa verbindet bereits täglich Dresden mit dem Drehkreuz Frankfurt. Neue Regeln Wer jetzt fliegen will, muss jedoch einiges beachten. Für die Einreise nach Spanien ist derzeit ein negativer PCR-Tests erforderlich, er darf nicht älter als 72 Stunden sein und das Testergebnis muss in Englisch oder Spanisch ausgestellt sein. Solche  kostenpflichtigen Test können am Airport Dresden im »Co Care Covid19-Testcentrum« gemacht werden. Alle Reiserückkehrer aus dem Ausland müssen zudem der jeweiligen Fluggesellschaft vor dem Abflug einen negativen Corona-Test vorlegen, sonst dürfen sie nicht befördert werden. Fluggäste müssen sich direkt bei ihrer Airline beziehungsweise ihrem Reiseveranstalter zu informieren, wie die erforderlichen Corona-Tests vor dem Rückflug durchgeführt werde An Bord der Flieger gilt zudem Maskenpflicht und es darf nur ein Handgepäckstück mit in die Maschine genommen werden. Infolge von Reisewarnungen und Quarantänebestimmungen passen Airlines sowie Reiseveranstalter ihre Angebote kontinuierlich an. Kurzfristige Änderungen im Flugplan sind daher möglich. Eine Übersicht der Ziele im Sommerflugplan ist unter https://www.mdf-ag.com/tagesflugplan/flugziele-flugplan/ zu finden. Nach monatelanger Ruhe hat auch am Airport Dresden der Flugbetrieb wieder begonnen. Die Fluggesellschaft Ryanair startete vor  Ostern (3. April) und auch am 10. April wieder nach Mallorca. Ab 2. Juli plant Ryanair vier wöchentliche Flüge, die…

weiterlesen