Carola Pönisch

RBC 08 bekommt Geld für neuen Sozialtrakt

Radebeul. Damit rückt der Bau einer Containeranlage zur Erweiterung des Vereinsgebäudes für die Fußballer im Weinbergstadion in greifbare Nähe.

Die bisherigen Zustände für die Sportler des Radebeuler Ballspiel-Club 1908 e.V. (kurz RBC 08) sind alles andere als optimal. Knapp 30 Mannschaften trainieren und spielen im heimischen Stadion und müssen sich den Platz in einem Sozialtrakt mit sechs Kabinen und zwei Duschräumen teilen. "An Spieltagen führt das immer wieder zu großem Stress. Teilweise ziehen sich drei bis vier Kleinfeldmannschaften in einer Kabine um, um die Spieldurchführung nicht zu gefährden. Auch für die sieben Mannschaften des Vereins, die im Landesmaßstab vertreten sind, sind die aktuellen Bedingungen nicht mehr zeitgemäß", sagt Vereinsvorstand Felix Gärtner.

Deshalb soll  das Sozialgebäude um einen Kabinentrakt in Containerbauweise verlängert werden und als Lager, Aufenthaltsraum Küche und WC genutzt werden. Außerdem  werden dadurch vier Umkleidecontainer und zwei Sanitärcontainer mit Duschen und WC an das Vereinsgebäude angeschlossen. Auch ein neues Sportcasino, ebenfalls in  Containerbauweise, ist vorgesehen.

Das gesamte Erweiterungsvorhaben kostet rund 501.800 Euro, der Freistaat Sachsen beteiligt sich mit 210.841 Euro daran. Ein entsprechender Fördermittelbescheid wurde am 19. Januar übergeben.

Der Bauantrag wird noch im Januar gestellt, im Juni/Juli 2021 soll Baubeginn sein. Ziel ist es, die neue Saison im erweiterten Stadionrund eröffnen zu können.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.