vf

Riesaer Stadtfest wird verlegt

Riesa. Vorfreude auf neuen Termin vom 3. bis 5. September.

Das Riesaer Stadtfest wird auf das Wochenende 3. bis 5. September 2021 verlegt. Die ursprünglich vorgesehene Durchführung des Festes am ersten Juni-Wochenende ist auf Grund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie nicht umsetzbar. Deshalb haben die Stadtverwaltung und die FVG Riesa mbH nach intensiven Beratungen ihre Planungen auf den neuen Termin im Spätsommer ausgerichtet.

Der Verlauf der Pandemie sei unverändert schwer zu prognostizieren, erklärte Oberbürgermeister Marco Müller. „Deshalb haben wir jetzt so entschieden, doch eine generelle Absage war nie ein Thema. Wir bleiben optimistisch, dass sich die Lage mit den Impfungen spürbar bessert und im September ein Stadtfest möglich ist – die Menschen wollen wieder feiern. Die Flexibilität der FVG erlaubt uns, nun mit ganzer Kraft das Fest zum neuen Termin vorzubereiten.“

Zu Jahresbeginn hatten Stadt und FVG festgelegt, den Termin im Juni zu planen, die Lage zu beobachten und Ende März zu entscheiden. Dieser Algorithmus wurde wie vorgesehen umgesetzt und führte nun dazu, den neuen Termin am ersten September-Wochenende anzusteuern. „Die Stadt und die FVG sowie die Händler, Gastronomen und alle anderen Partner benötigen Planungssicherheit. Wir hoffen sehr, dass uns das mit dem neuen Termin gelingt. Aufgeben ist für uns keine Option“, erklärt John Jaeschke, Geschäftsführer der FVG Riesa mbH, die für die Organisation des Stadtfestes verantwortlich zeichnet.

www.riesa.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.