gb

Hilfe fürs Wasserschloss

Oberau. Förderverein ruft die Aktion »Dachstein« ins Leben und sammelt Spenden für das Wasserschloss Oberau.

Der Erhalt und die Entwicklung des Wasserschlosses Oberau ist für die Mitglieder des Fördervereins eine Herzensangelegenheit. Bereits im November 2020 wurde eine Brückensanierung am Wasserschloss Oberau abgeschlossen. Für das Jahr 2021 könnte ein weiterer Meilenstein für den Erhalt des Schlosses geschafft werden: Mit positiven Bescheiden des Regionalvereins Dresdner Heidebogen e.V. und des Landratsamtes Meißen kann voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte mit der lange erhofften Dachsanierung begonnen werden. Genutzt werden dazu Mittel aus dem europäischen LEADER-Programm.

In diesem Zug möchte der Förderverein eine seltene Chance nutzen: Das Einrüsten des Schlosses würde auch das Ersetzen mehrerer verwitterter Sandsteinelemente ermöglichen, die an zahlreichen Stellen im Bereich des Daches angebracht sind. »Spender können sich in Form einer Patenschaft für ein Element beteiligen, auch Kleinspenden sind möglich. Interessierte Paten werden auf Wunsch vorab vor Ort und aus erster Hand über das Vorhaben informiert und können einen Blick in das Schloss und auf die notwendigen Arbeiten werfen«, erklärt Jens Kutschke. (Kontakt unter spende@wasserschloss-oberau.de)

Der Förderverein Wasserschloss Oberau e.V. engagiert sich seit seiner Gründung im Jahr 2012 für den Erhalt des Schlosses und dessen kulturelle Nutzung. Konzerte, Vorträge und die Oberauer Schlossweihnacht haben sich in den letzten Jahren als eine feste Größe etabliert.

Spendensammlung – Projekt »Dachstein«

  • Der Verein wirbt um Spenden für die Herstellung mehrerer Obelisken und Voluten (Spendenkonto DE75 8505 5000 0500 120 838 bei der Sparkasse Meißen).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.