Technische Störung in der Schwimmhalle

Spremberg. Im Zuge der Behebung der seit dem 22. Oktober andauernden technischen Störung in der Schwimmhalle stellte sich am 6. November heraus, dass weitere unvorhersehbare und unabweisbare Arbeiten an der Lüftungsanlage vorgenommen werden müssen, um einen sicheren und störungsfreien Schwimmhallenbetrieb gewährleisten zu können. Dazu müssen auch Arbeiten im Bereich des Schwimmerbeckens vorgenommen werden. Vor diesem Hintergrund musste eine unverzügliche Sperrung des Schwimmerbeckens veranlasst werden, was dazu führt, dass eine Nutzung der Schwimmhalle mit Ausnahme der Sauna ab sofort nicht mehr möglich. Diese Nutzungseinschränkung wird sich voraussichtlich über einen Zeitraum von 14 Tagen erstrecken. Im Sinne der Gäste wird selbstverständlich die Gültigkeit von erworbenen Jahreskarten für die Schwimmhalle um den Zeitraum der unvorhergesehenen und unabweisbaren Sperrung des Schwimmerbereiches in der Schwimmhalle verlängert. Die Sauna ist weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten nutzbar. Da im Saunatarif die Schwimmhallennutzung enthalten ist, wird der Saunatarif für den Zeitraum der Sperrung der Becken in der Schwimmhalle im Einzeltarif um 1 Euro/Nutzung reduziert, Inhaber von 10er Karten bekommen eine Saunanutzung gratis. Für Inhaber von Saunajahreskarten verlängert sich die Gültigkeit der Karte um eine weitere Woche. Sobald die Schwimmhalle für den Besucherverkehr wieder vollständig benutzbar ist, wird über einen Aushang an der Schwimmhalle sowie über die Medien informiert. pm/Stadt SprembergIm Zuge der Behebung der seit dem 22. Oktober andauernden technischen Störung in der Schwimmhalle stellte sich am 6. November heraus, dass weitere unvorhersehbare und unabweisbare Arbeiten an der Lüftungsanlage vorgenommen werden müssen, um einen…

weiterlesen