cw

15 Jahre Roma-Zentrum Decin

Pirna. Großes Dankeschön für „Entwicklungshilfe“ aus Deutschland

Eine lebendige und farbenfrohe Feierstunde fand  im Roma-Zentrum "Kamarad" in Decin Boletice nad Labem statt.

15 Jahre Zusammenarbeit zwischen der SPD-AG Euroregion Elbe-Labe und dem Betreiber des Roma-Zentrums, dem Roma-Verein Indigo Decin. Aus Pirna und Decin waren dazu  Gäste gekommen. Der Bürgermeister im Ehrenamt  Thomas Gischke vertrat Pirnas OB Klaus-Peter Hanke. Vom Magistrat mesta Decin war Stadtrat Ondrej Smisek zur Feierstunde gekommen.

Miroslav Grajcar, der Leiter des Roma-Zentrums begrüßte die Gäste und die vielen Roma, die diesen Höhepunkt im Zentrum miterleben wollten.  In seinen Beitrag erinnerte Miroslav Grajcar an die Startschwierigkeiten bei der Gründung des Zentrums. „Ohne die finanzielle Unterstützung durch den ehemaligen SPD-Landtagsabgeordneten aus Sachsen, Wolfgang Marcus, könnten wir heute diesen Tag nicht begehen“, dankte er in bewegten Worten der SPD-AG Euroregion Elbe-Labe für die 15jährige Unterstützung.

Für die SPD-AG sprach  Koordinator Klaus Fiedler über die solide Zusammenarbeit - zu politischen Höhepunkten, so die Deciner Erklärung von 2011 an die ehemalige EU- Kommissarin Reding, zu den vielen gemeinsamen Projekten und bedankte sich für die engagierte Arbeit beim Team im Roma-Zentrum und insbesondere bei Miroslav Grajcar, dem Freund der Kinder.  „Wir sind auch nicht mit leeren Händen gekommen. Aus Anlass dieses besonderen Tages überreichen wir euch eine Roma-Fahne mit Schwenkstange. Möge sie euch immer zum Ziel wehen“, wünschte Klaus Fiedler.

Thomas Gischke gratulierte Miroslav Grajcar zu diesem wunderbaren Zentrum und der erfolgreichen Arbeit und überreichte eine prall gefüllte Tasche mit Geschenken, eine Aufmerksamkeit des Pirnaer Oberbürgermeisters. Miroslav Grajcar und Klaus Fiedler sagen allen Sponsoren und Unterstützern Danke und bitten darum das Zentrum auch weiterhin zu unterstützen.

Spenden können überwiesen werden an Ostsächsische Sparkasse Dresden Konto-Inhaber: Impreuna e.V., IBAN: DE 38 8505 0300 3120 0014 13, Kennwort: Roma-Projekt   (caw/fi)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.