Mehr als nur ein Wärmespender

Servicetexte. Die Heizkörper von heute vereinen ein modernes Design mit effizienter Wärmeabgabe

Mit neuen Heizkörpern kann man nicht nur die Energiekosten senken, sondern auch die Einrichtung des eigenen Zuhauses aufwerten. Ob mit modernen Flach- oder ausgefallenen Design-Heizkörpern.
Die modernen Wärmespender eignen sich perfekt zum nachträglichen Einbau in Wohnung oder Haus, denn sie lassen sich meist problemlos und ohne großen Aufwand einbauen beziehungsweise austauschen. Mit einer Vielfalt an Farben, Formen, Maßen und Funktionen passen sie zu den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen und ermöglichen eine individuelle Raumgestaltung.

Innovativ in Design und Funktion

Heizkörper sind Teil der Innenarchitektur. Sie gehören auch visuell zur Inneneinrichtung. Das Ersetzen alter und technisch überholter Heizkörper durch neue Modelle mit modernem Design ist einfach zu realisieren. Es steht eine Fülle von Modellen in vielen Farben und Oberflächen zur Wahl. Moderne Kompakt- oder Flachheizkörper funktionieren deutlich material- und energieeffizienter als ihre schwergewichtigen Vorgänger. Niedrigtemperatur-Heizkörper sorgen schon mit 55° Grad warmem Wasser für wohlige Wärme im Raum, während bei älteren Heizkörpern für die gleiche Heizleistung das Wasser doppelt so warm sein muss. Dazu lassen sich Niedrigtemperatur-Heizkörper ideal mit modernen Heizsystemen kombinieren. Mit neuen Heizkörpern lässt sich der Wirkungsgrad von Heizanlagen erhöhen, Energie sparen und Emissionen reduzieren.

Heizkörper oder Kunstwerk

Wurden Heizkörper früher unter Fenstern oder in Wandaussparungen versteckt, werden sie heute in die Einrichtung integriert. Durch kreatives Design entscheiden sie das Ambiente in einem Raum ganz wesentlich mit. Als Designobjekt können auch Sonderformen – gewinkelt oder gebogen – zu einem zentralen ästhetischen Element der innenarchitektonischen Gestaltung werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.