jho

Energie präsentiert erstmals "das Neue"

Trikotpräsentation & Autogrammstunde nächsten Dienstag

Cottbus. Am 4. Juli um 17 Uhr fällt bei INTERSPORT Wawrok in der Cottbuser Spreegalerie der „stoffliche“ Startschuss für die Spielzeit 2017/2018 beim FC Energie. Denn die Kicker präsentieren erstmals das neue Trikot. Das wird optisch an das Kultjersey von vor 20 Jahren erinnern...

Das an die erfolgreiche Kluft der Saison 1996/1997, mit Aufstieg in die 2. Bundesliga und dem Erreichen des DFB-Pokalfinales in Berlin, angelehnte Trikot steht ganz im Zeichen nostalgischer Erinnerung. Mit einem altbekannten Design wird unter dem Slogan „Remember '97“ eine Brücke rund 20 Jahre zurück geschlagen.

Nicht nur Trainerteam und Mannschaft haben für die kommende Saison mit der Rückkehr in den Profifußball ein großes Ziel, denn auch die Energiefans denken zuweilen mit ziemlich großer Sicherheit an die damalige Zeit zurück. Gemeinsam mit Euch möchten wir im Kampf um die Regionalliga-Meisterschaft und im DFB-Pokal an frühere Erfolge anknüpfen. Sportlich und optisch.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung am 31. Mai haben der neue Ausrüster JAKO Teamsport und der FC Energie, die neue Spielkleidung bereits virtuell vorgestellt. Nun erfolgt, live und in blau-rot-weißer Farbe, die offizielle Präsentation bei unserem Partner INTERSPORT Wawrok in der Spreegalerie.

Das komplette Team des FC Energie inklusive Trainer wird am Dienstag, 04. Juli ab 17:00 Uhr zu einer großen Autogrammstunde bei INTERSPORT Wawrok zu Gast sein. Bei musikalischer Begleitung, kurzer Teampräsentation, Smalltalk und Interviews erfolgt der offizielle Verkaufsstart für das Trikot der Saison 2017/2018. Ab Mittwoch, 05. Juli wird das Trikot ebenfalls im Fanshop am Altmarkt und im Onlineshop erhältlich sein. Der Kaufpreis beträgt 66,00 €.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Inzidenz-Unterschreitung bringt Lockerungen für Landkreis

Elbe-Elster. Im Landkreis Elbe-Elster findet der Unterricht an den Schulen ab 17. Mai wieder im Wechsel von Distanz- und Präsenzuntericht (Wechselmodell) statt. Vom 14. Mai an gibt es Lockerungen für den Einzelhandel. Dort ist wieder „Click & Meet“ zulässig. Dafür ist eine Terminreservierung im jeweiligen Geschäft notwendig, Kontaktdaten müssen angegeben und ein negativer Corona-Test nachgewiesen werden. Grund für die Lockerungen ist das Absinken der Inzidenzwerte unter die 165er sowie die 150er Marke. Der Landkreis Elbe-Elster liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) den fünften Werktag in Folge unter dem Corona-Inzidenzwert von 165 sowie von 150, was laut Infektionsschutzgesetz öffentlich bekannt zu machen ist. Die anhaltende Unterschreitung zieht eine Lockerung der sogenannten „Bundesnotbremse“ nach sich. Damit ist die für die Durchführung von Präsenzunterricht an Schulen und den Betrieb von Kindertagesstätten maßgebliche Sieben-Tages-Inzidenz von 165 am 10. Mai 2021 und die für die Öffnung von Ladengeschäften maßgebliche Sieben-Tages-Inzidenz von 150 am 11. Mai 2021 an jeweils fünf aufeinander folgenden Werktagen unterschritten worden. Stand heute (11. Mai 2021) verzeichnet das RKI für den Landkreis Elbe-Elster eine Sieben-Tage-Inzidenz von 139,45. Seit 5. Mai 2021 liegt der Wert stabil unter 165, seit 6. Mai 2021 unter 150. Im Landkreis Elbe-Elster findet der Unterricht an den Schulen ab 17. Mai wieder im Wechsel von Distanz- und Präsenzuntericht (Wechselmodell) statt. Vom 14. Mai an gibt es Lockerungen für den Einzelhandel. Dort ist wieder „Click & Meet“ zulässig.…

weiterlesen