Jan Hornhauer

Sie siegen und siegen und siegen

Cottbus. Mit einem 6:1-Kantersieg am Samstag in Wernsdorf haben die C-Juniorinnen des FC Energie Cottbus am Samstag die Herbstmeisterschaft in der Landesliga perfekt gemacht.

Jessica Schulz ist eine der Mädels, die für den FCE auf Torejagd gehen. Gegen Wernsdorf traf die 13-Jährige dreimal für ihr Team, das sie zu allen Spielen als Kapitän aufs Feld führt. Schüchtern wirkt sie nur nach außen, auf dem Platz ist die Kiekebuscherin der Chef. "Sie ist ein großes Talent und echter Leistungsträger in unserem Team", lobt Trainer Tobias Kroll. Dass sie Daniel Adlung von den Profis als Vorbild angibt, kommt nicht von ungefähr. "Der spielt doch auch im linken Mittelfeld, genau wie ich", so die Schülerin der Sachsendorfer Oberschule.Ihr Team rekrutiert die Nachwuchsfrauenmannschaft des FCE aus der Region. Ständig sei man auf der Suche nach Talenten im Alter von elf bis 15 Jahren. Dass man da nicht immer beliebt ist, wenn man für die rot-weißen irgendwo auf Lausitzer Fußballplätzten kiebitzt, sei laut Trainer Kroll normal. "Klar, die wollen ihre Talente natürlich halten. Aber auf der anderen Seite können wir den Mädchen mit Sportschule und der höchsten Spielklasse in diesem Alter mehr für ihre Entwicklung bieten."Der gute Ruf der weiblichen Nachwuchs-Schmiede geht dabei sogar über die Grenzen Deutschlands hinaus. Seit einiger Zeit spielt mit Patricia Futuna auch eine junge Polin in Cottbus. Die 13-Jährige wird, wie viele ihrer Mitspielerinnen, vor allem von den Eltern und Großeltern zum Training nach Cottbus gebracht. "An dieser Stelle dafür erstmal herzlichen Dank an alle, die sich so einsetzen. Ohne diese Unterstützung hätten wir es enorm schwer", weiß Trainer Tobias Kroll.Für Jessica Schulz und ihre Mitspielerinnen ist  nun erstmal trainingsfrei. Trainiert wird wieder ab 7. Januar immer montags ab 17.30 Uhr in der Turnhalle des FCE (Vereinsgelände). Jessica Schulz hofft: "Es wäre schön, wenn sich noch ein paar Mädels finden würden, die sich uns anschließen wollen." Das wäre doch mal ein schöner Auftrag für den Weihnachtsmann. Der läuft dieser Tage zumindest auch immer in rot-weiß auf.Trainer Tobias Kroll erreichen interessierte Eltern unter Tel. 0177 / 6276366.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.