pm

Sternenkinderbestattung auf dem Cottbuser Südfriedhof

Abschied nehmen, noch bevor das Leben wirklich beginnen konn

Am Samstag, den 27. Juni 2020 um 10 Uhr findet auf dem Cottbuser Südfriedhof die nächste Trauerfeier für Sternenkinder statt.

Als Sternenkinder werden Kinder bezeichnet, die vor, während oder kurz nach der Geburt versterben. Der poetischen Wortschöpfung nach meint der Begriff Sternenkinder Kinder, die „den Himmel erreicht haben, noch bevor sie das Licht der Welt erblicken durften“.

Eingeladen zur „Sternenkinder-Trauerfeier“ sind ganz bewusst nicht nur die betroffenen Familien, sondern auch Trauernde, die vor einiger Zeit ein Sternenkind verloren haben oder Menschen, die interessiert daran sind, wie mit diesem sensiblen Thema umgegangen werden kann. „Wir wollen den Eltern, die diesen schwierigen Verlust gerade erleiden mussten, zeigen: ‚Ihr seid nicht allein, auch andere haben dieses Schicksal auf sich nehmen müssen.‘ Es ist wichtig, dass die Familien einen Platz für ihre Trauer haben. Viele Mütter und Väter haben eine sehr intensive Bindung zu ihrem ungeborenen Kind entwickelt, dessen Tod stürzt sie oft in eine langanhaltende Trauer. Wir bieten ihnen einen Ort der Trauer“, so CTK-Krankenhausseelsorger Bernd Puhlmann.

Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus ist eines der wenigen Krankenhäuser Brandenburgs, dass Sternenkinderbestattungen organisiert. Auch in anderen Kliniken entbundene Sternenkinder wurden in den vergangenen Jahren in Cottbus beerdigt, um den Eltern wohnortnah einen Ort zum Trauern zu bieten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Von den Weinfesten sicher nach Hause

Meißen. Ihre traditionellen Weinfeste feiern Radebeul und Meißen dieses Jahr in neuer Form: Die Feierlichkeiten am Wochenende 25. bis 27. September ziehen sich durch die gesamten Stadtgebiete bis hin zu Weingütern und Weinbergen. „Für die bequeme Heimreise fahren im Auftrag des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) zusätzliche S-Bahnen Richtung Dresden und Pirna“, sagt Lutz Auerbach, Leiter der Verkehrsabteilung im VVO. „Darüber hinaus setzt die Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) mehr Busse ein.“ Am Weinfestwochenende verkehren in den Nächten von Freitag zu Samstag und Samstag zu Sonntag zusätzliche S-Bahnen der S 1 zwischen Meißen, Radebeul, Dresden und Pirna. „Die S-Bahn fährt ab Meißen-Altstadt bis 23.19 Uhr alle 30 Minuten“, erläutert Stephan Naue, Leiter Produktmanagement Sachsen bei DB Regio Südost. „Anschließend starten noch vier weitere S-Bahnen ab dem Haltepunkt in der Meißner Altstadt um 23.45 Uhr, 0.19 Uhr, 0.53 Uhr sowie 1.53 Uhr elbaufwärts.“ Ab Radebeul-Kötzschenbroda fahren die Züge jeweils circa 15 Minuten später ab. Darüber hinaus werden viele Züge der S 1 um einen weiteren Wagen verstärkt. Die Verkehrsgesellschaft Meißen verbindet mit zusätzlichen Busfahrten die Veranstaltungsorte in Radebeul: Die Linie 400 fährt zwischen Radebeul-Kötzschenbroda und Dippelsdorf, im 30-Minuten-Takt, auch die Stadtlinie 475 fährt alle halbe Stunde. Die Linie 476 wird auf einen Stundentakt verdichtet. Am Freitag und Samstag fahren die Busse bis gegen 23.30 Uhr. „Damit die Besucher in Meißen bequem zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten pendeln können, verkehren die Meißner Stadtverkehrslinien A, B und C bis nach Mitternacht“, sagt Jens Dehnert, Geschäftsführer der VGM. „Die Linie 401 fährt ebenfalls länger und wird am Wochenende im Stundentakt sowie bis Proschwitz fahren. Die Linie 421 verkehrt ebenfalls stündlich und wird über den Busbahnhof und die Altstadtbrücke bis zum Rothen Gut verlängert.“ Detaillierte Informationen zu Fahrplan und Tarif gibt es in allen Servicestellen der Unternehmen im Verbund, im Internet unter www.vvo-online.de und www.vg-meissen.de, per Handy unter www.vvo-mobil.de und an der InfoHotline des VVO täglich unter 0351/ 852 65 55.Ihre traditionellen Weinfeste feiern Radebeul und Meißen dieses Jahr in neuer Form: Die Feierlichkeiten am Wochenende 25. bis 27. September ziehen sich durch die gesamten Stadtgebiete bis hin zu Weingütern und Weinbergen. „Für die bequeme Heimreise…

weiterlesen